Jetzt neu:
Sprossenwand - Magazin im DTB
Schliessen

Willkommen beim Deutschen Turner-Bund

Mit Hilfe dieses Menüs können Sie sich im umfangreichen Themenspektrum der DTB-Website orientieren.


Bei dem PhotoRun gilt es, anhand von Fotos schnellst möglich den richtigen Weg zum Ziel zu finden. Dazu liegen dem Läufer von allen Weggabelungen und Kreuzungen Fotos vor. Der  korrekte Weg, der auf den Fotos zu sehen ist, muss in der Landschaft erkannt werden.

Materialien: Fotoapparat, PC + ggf. Drucker

Vorbereitung

In der Vorbereitung wird die Strecke abfotografiert. Wenn das Gebiet selbst noch nicht bekannt ist, kann eine Karte hilfreich sein um sich einen ersten Überblick über eine mögliche Streckenführung zu verschaffen. Hat man eine interessante Route gefunden, wird diese abgelaufen oder mit dem Rad abgefahren. Kommt man an eine Wegkreuzung oder Weggabelung fotografiert man eindeutig in die Richtung in die es weiter geht. Werden längere Strecken ohne Abzweigungen zurückgelegt, so können zwischendurch markante Wegpunkte fotografiert werden damit die Läufer wissen, dass sie noch auf der richtigen Strecke sind.


Streckenführung

Strecke mit vier Schlaufen in Form eines Kleeblatts

Für den Abenteuercharakter des CrossScoutings ist es wichtig, dass die Läufer sich intensiv orientieren, dies kann durch eine abwechslungsreiche Streckenführung mit möglichst vielen Richtungsänderungen erreicht werden. Damit alle CrossScouts die gleichen Voraussetzungen beim Finden der Strecke haben und um ein Hinterherlaufen zu vermeiden erfolgt der Start gestaffelt. Durch das Anlegen eine Schlaufenförmigen Strecke an deren Schnittpunkt der Start ist können mehrere Teams gleichzeitig in verschiedene Richtungen starten.

Zum Beispiel: Strecke mit zwei Schlaufen in Form einer Acht und vier in Form eines Kleeblatts


Die geschossenen Fotos werden anschließend in ausreichender Größe (DIN A5/A6) ausgedruckt, in der richtigen Reihenfolge nummeriert und dann kopiert. Ein Farbdruck ist dabei nicht unbedingt notwendig. Wenn die Bildqualität schlecht ist, einfach mit einem Bildbearbeitungsprogramm den Kontrast anpassen.

► Hinweis: Im Lauf der Jahreszeiten können sich die Wege und der Wald stark verändern. Die Fotos sollten deshalb aktuell sein.

Alternativ können die Fotos auch bequem auf Smartphones dargestellt werden. Das geht folgendermaßen in drei Schritten:

  1. Bilder in eine Word-Datei einfügen
  2. Als PDF speichern
  3. E-Mail mit der PDF-Datei im Anhang an alle Läufer schicken

fertig!

Sobald die Läufer die Bilder in der Mail geöffnet haben kann es losgehen. Um die Mail zu empfangen ist natürlich ein Internetzugang notwendig. Also am besten die Bilder bereits zu Hause öffnen.