Schließen

Willkommen beim Deutschen Turner-Bund

Mit Hilfe dieses Menüs können Sie sich im umfangreichen Themenspektrum der DTB-Website orientieren.

 

Konzept und Ziele

Die Kinderturn-Shows sind nicht konzipiert, um von professionellen Darsteller/innen umgesetzt zu werden, sondern vielmehr von Kindern, die je nach ihren Fähigkeiten zum Einsatz kommen sollen. Bei der Konzeption der Shows wurde außerdem bewusst auf großen finanziellen und technischen Aufwand verzichtet, so dass sie sowohl als große Veranstaltung aber auch im Kleinen mit weniger Personal und Budget umgesetzt werden können. Die Kinderturn-Shows sprechen Vereine, (Förder-)Schulen, Kindergärten und weitere Einrichtungen an, die mit Kinder(turn)gruppen im Alter von 3 bis 12 Jahren arbeiten. Ziel der Kinderturn-Shows ist, die Zusammenarbeit und Vernetzung verschiedener Institutionen auf lokaler Ebene anzustoßen und dauerhaft auszubauen.
Im Mittelpunkt stehen die Vermittlung von Zusammenhalt, Gemeinschaft und Bewegungsförderung. Kinder werden animiert sich selbstverantwortlich für Themen wie den Umweltschutz gemeinsam einzusetzen. Dabei lernen die Kinder mit und ohne Behinderung, gemeinsam Sport zu treiben, miteinander umzugehen, sich gegenseitig zu unterstützen und zu helfen. Der Sport ist nicht nur das gemeinsame Ziel, sondern auch das Medium, um etwas gemeinsam zu bewegen. Aufeinander zubewegen sollen sich Institutionen aus Sport, Behindertensport, Schulen, Förderschulen, Integrationskindergärten und Kindergärten. Diese Vernetzung stellt einen weiteren Schwerpunkt dar.

Zur Durchführung von Kinderturn-Shows können Vereine bei den Landesturnverbänden Fortbildungen besuchen. Hierbei erhalten sie alle nötigen Informationen zur Durchführung einer Show. Das Handbuch zur Show, welches bei diesen Fortbildungen ausgegeben wird, beinhaltet Geschichte, Regiebuch, Musik-, Licht-, und Tonkonzept sowie die Musik und nützliche Checklisten und Tipps zur Organisation.
Bitte wenden Sie sich mit Fragen zu Fortbildungsterminen an ihren Landesturnverband bzw. Landesturn(er)jugend.