Schließen

Willkommen beim Deutschen Turner-Bund

Mit Hilfe dieses Menüs können Sie sich im umfangreichen Themenspektrum der DTB-Website orientieren.

Orientierungslauf

WM im Orientierungslauf eröffnet

06.08.2018 08:40

Bei der Eröffnung der 35. Weltmeisterschaft im Orientierungslauf in Riga/Sigulda vom 4. bis 11. August 2018 holten Maja Alm und Daniel Hubmann die ersten beiden Goldmedaillen. Als beste Deutsche lief Susen Lösch zum Auftakt und erreichte Rang 33.

 

Orientierungslauf WM 2018 | Bildquelle: Fred Härtelt
Orientierungslauf WM 2018 | Bildquelle: Fred Härtelt

Mit der Sprintdistanz wurden am Samstag die 35.Weltmeisterschaften im Orientierungslauf eröffnet. Die besten 345 Orientierungsläufer aus insgesamt 49 Nationen starten zu den Wettkämpfen in Lettland. Deutschland ist mit einem achtköpfigen Team in Riga und Sigulda vertreten. Nach der Sprintdistanz werden in den kommenden Tagen die Titel in der Sprintstaffel, Staffel, Mittel- und Langdistanz vergeben. Zum Auftakt lief Susen Lösch (USV Jena) als beste Deutsche auf Rang 33.

Maja Alm und Daniel Hubmann holten die ersten beiden Goldmedaillen im historischen Zentrum von Riga. Sowohl der Dänin als auch dem Schweizer gelang es über die Sprintdistanz ihre Titel zu verteidigen. Susen Lösch startete konzentriert und sicher in das gut besuchte Stadtgebiet. Bis zum Durchlauf und Kartenwechsel im Start- und Zielbereich am historischen Marktplatz konnte Susen Lösch kaum Fehler analysieren. In der zweiten Hälfte ließen dann die Kräfte ein wenig nach, so dass im Gesamtklassement Rang 33 verbucht werden konnte.

Aus dem Feld von insgesamt vier deutschen Startern schaffte am Vormittag im Kronwalda Park einzig die Jenenserin als Zwölfte den Sprung unter die Top15 ihres Qualifikationslaufes. Marvin Goericke (Berliner TSC) und Christoph Prunsche (TuS Lübbecke) liefen auf die Ränge 19 und 22. Juniorenweltmeister Colin Kolbe (TuS Lübbecke) scheiterte aufgrund eines Fehlstempels ebenfalls in der Qualifikation.

Mit einer stimmungsvollen Eröffnungszeremonie wurden die Titelkämpfe am Samstagabend im historischen Zentrum von Riga offiziell eröffnet.

Verfolgt werden können sämtliche Wettkämpfe live über das Internet und die Veranstalterhomepage sowie in diversen europäischen Fernsehkanälen.

Am Sonntagnachmittag folgt in Riga die Sprintstaffel.

Das deutsche Team:

Damen

Susen Lösch (USV Jena), Anna Reinhardt, Paula Starke (beide USV TU Dresden)

Herren

Moritz Döllgast (TV Oberbexbach), Marvin Goericke (Berliner TSC), Colin Kolbe, Christoph Prunsche (beide TuS Lübbecke), Philipp Müller (Post SV Dresden)

Ergebnisse Sprintdistanz

Damen
1. M. Alm, Dänemark, 13:43,1 min
2. T. Alexandersson, Schweden, 14:00,0 min
3. J. Wyder, Schweiz, 14:10,3 min
33. S. Lösch, Deutschland    16:20,2 min

Herren
1. D. Hubmann, Schweiz  14:05,9 min
2. T. Robertson, Neuseeland  14:07,0 min
3. A. Kyburz, Schweiz  14:26,0 min

Weiteres Programm (Zeitangabe in MESZ)

Sonntag, 5.8. – Sprintstaffel: ab 15:50 Uhr
Dienstag, 7.8. – Mitteldistanz: ab 10:50 Uhr
Donnerstag, 9.8. – Staffel: ab 13:20 Uhr
Samstag, 11.8. – Langdistanz: ab 11:00 Uhr

Daniel Härtelt

Weiterführende Links