Schliessen

Willkommen beim Deutschen Turner-Bund

Mit Hilfe dieses Menüs können Sie sich im umfangreichen Themenspektrum der DTB-Website orientieren.

Turn-Team Deutschland

Dauser führt EM-Riege der Turner an

11.04.2021 20:11

Der Unterhachinger gewinnt in Kienbaum die zweite Qualifikation für die Titelkämpfe in Basel mit deutlichem Vorsprung.

"Das war einer meiner besten Sechskämpfe", kommentierte der 27-Jährige nach dem internen Leistungstest, den er mit starken 84,40 Punkten abschloss. Er habe in den vergangenen Wochen und Monaten sehr gut trainiert, "das zahlt sich langsam aus". 

Begleiten werden Dauser zu den kontinentalen Titelkämpfen ins Nachbarland Nick Klessing (SV Halle), Andreas Toba (TK Hannover), Felix Remuta (TSV Unterhaching), Karim Rida (SC Berlin) und Glenn Trebing (TK Hannover). Der frühere Barren-Europameister Marcel Nguyen (TSV Unterhaching) muss wegen einer schmerzhaften Zerrung im Nacken passen. Der Erfurter Nils Dunkel, der bei der ersten Qualifikation noch Dritter war, verletzte sich diesmal bei einem Sprung am Fußgelenk und schied vorzeitig aus. Eine genauere Diagnose steht noch aus. 

Klessing belegte am Sonntag mit 78,70 Punkten den zweiten Platz vor dem Chemnitzer Andreas Bretschneider (78,35) und Remuta (78,25). Der WM-Finalist von Stuttgart 2019 glänzte an den Ringen mit einer laut Olympiatrainer Valeri Belenki „spektakulären“ Übung und 14,90 Punkten. „Damit hat er eine Finalchance“, erklärte der Coach. Zudem zeigte Klessing einen neuen Sprung, einen Doppelsalto vorwärts gehockt mit Kasamatsu-Ansatz.

Der sechstplatzierte Karim Rida (77,90/SC Berlin) wurde am Boden für eine laut Belenki „überragende“ Übung mit 14,35 Punkten belohnt, hatte aber Probleme beim Abgang am Pauschenpferd.

Der deutsche Mehrkampfmeister Toba verzichtete wegen Beschwerden an der Achillessehne auf Boden und Sprung und wird laut DTB-Sportdirektor Wolfgang Willam auch in Basel nur an drei Geräten turnen. Auch die Einsätze der anderen Starter müssen noch genauer festgelegt werden. Das noch bis zum Wochenende dauernde Trainingslager in Kienbaum bietet Belenki zur Beobachtung beste Gelegenheit.

Dass Dauser bei dieser Einzel-EM im Mehrkampf antritt, steht bereits fest. „Ich freue mich darauf, endlich wieder einen internationalen Wettkampf zu turnen, auch wenn es noch ohne Zuschauer ist", erklärte der Barren-Silbermedaillengewinner von 2017. "Aber lieber so als gar nicht.“

 

Anhänge