Jetzt neu:
Sprossenwand - Magazin im DTB
Schliessen

Willkommen beim Deutschen Turner-Bund

Mit Hilfe dieses Menüs können Sie sich im umfangreichen Themenspektrum der DTB-Website orientieren.

Turn-Team Deutschland

Pauline Schäfer-Betz für WM in Japan nominiert

03.10.2021 12:29

Titelkämpfe in Kitakyūshū

Pauline Schäfer | Foto: 24Passion/ Tom Weller
Pauline Schäfer | Foto: 24Passion/ Tom Weller

Deutschland wird bei den Turn-Weltmeisterschaften in der japanischen Stadt Kitakyūshū bei den Frauen nur mit einer Athletin an den Start gehen. Nach der zweiten Qualifikation im Rahmen der Deutschen Turnliga (DTL) am Samstag (02.10.2021) nominierte der DTB-Lenkungsstab die in Chemnitz trainierende Pauline Schäfer-Betz für die Titelkämpfe vom 18. bis 24. Oktober 2021.

„Pauline Schäfer-Betz hat sich in den beiden Qualifikationswettkämpfen vor allem am Balken gut präsentiert und dürfte hier eine realistische Finalchance bei der WM haben. Die anderen WM-Kandidatinnen wurden teilweise von Verletzungen und gesundheitlichen Problemen ausbremst. Für einige jüngere Athletinnen kam die WM noch zu früh. Diese sollen in diesem Jahr bei andere internationalen Wettkämpfen eine Chance erhalten, Erfahrung zu sammeln und sich weiterzuentwickeln“, erläuterte DTB-Sportdirektor Thomas Gutekunst die Nominierung.

Nur zwei Monate nach den Olympischen Spielen in Tokio hatte die Weltmeisterin von 2017 als einzige aktuelle Olympia-Athletin grünes Licht für einen Start in Kitakyūshū gegeben. Die anderen Tokio-Starterinnen hatten sich frühzeitig gegen einen WM-Start entschieden und befinden sich derzeit noch im Aufbautraining.

Die DTB-Turner, vom für das WM-Team verantwortlichen Trainer Valeri Belenki, werden am Donnerstag (07.10.2021) in Kienbaum ihre Qualifikation austragen.