Schließen

Willkommen beim Deutschen Turner-Bund

Mit Hilfe dieses Menüs können Sie sich im umfangreichen Themenspektrum der DTB-Website orientieren.

News

Netzwerktreffen am 14. bis 15. September in Hannover

05.06.2018 11:37

Hauptberufliche und ehrenamtliche Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, die im Qualifizierungssystem des gemeinnützig organisierten Kinder- und Jugendsports tätig sind, und alle anderen Interessierten werden in Workshops in die Module des Handbuchs Teilhabe und Vielfalt und in die Möglichkeiten von Netzwerken eingeführt.

Wir bewegen Alle-Kongress 2015 | Bildquelle: DTB/Tim Dannenberg

Netzwerktreffen: „Alle in Bewegung - Teilhabe und Vielfalt im Kinder- und Jugendsport erleben“

Am 14. und 15. September 2018 in Hannover, Akademie des Sports

Die Deutsche Sportjugend (dsj) die Deutsche Behindertensportjugend (DBSJ) und die Deutsche Turnerjugend (DTJ) arbeiten gemeinsam an dem Ziel, die Teilhabe für alle Kinder und Jugendliche und die Vielfalt im Sport voranzutreiben. Das Netzwerktreffen vermittelt zum einen Möglichkeiten und Methoden von Vernetzungen im Inklusiven Kinder- und Jugendsport und es bietet einen Einblick in Qualifizierungsmöglichkeiten in diesem Themenfeld. Das Netzwerktreffen dient auch als Austauschplattform unter den Teilnehmern.

Zielgruppe

Es richtet sich an hauptberufliche und ehrenamtliche Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, die sich im gemeinnützigen organisierten Kinder- und Jugendsport mit dem Themenfeld Inklusion bewegen. Im Hinblick auf das Bilden von Netzwerken und Kooperationen, zielt die Veranstaltung natürlich auch auf Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Schule, und Kindergärten sowie Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen. Außerdem spricht es alle Fachleute und Interessierte aus dem Themenfeld Teilhabe und Vielfalt (Inklusion) an.

Das Treffen steht auch in der Tradition des gemeinsamen Kongresses „Wir bewegen ALLE! – Vielfalt und Teilhabe im Kinder- und Jugendsport erleben“, der im Dezember 2015 in Frankfurt am Main stattfand. Dieser Kongress hatte gezeigt, dass die Nachfrage und der Bedarf für Angebote und Inhalte im Bereich Inklusion sehr groß ist und dass die Angebote des gemeinnützigen und organisierten Kinder- und Jugendsports rund um das Thema „Teilhabe und Vielfalt“ (Inklusion) sehr unterschiedlich sind. Trotz der Unterschiedlichkeit der Angebote, zeigt sich ein großes Engagement und viel Aktivität rund um das Thema.

Programm

Eröffnet wird das Netzwerktreffen durch das Impulsreferat von Prof. Dr. Herbert Schubert zum Thema „Netzwerke im inklusiven Sport“. Es vermittelt ein Grundverständnis von Netzwerken, greift Perspektiven für die Vernetzung auf, und zeigt im Anschluss Ansatzpunkte für verschiedene Vernetzungsmöglichkeiten im inklusiven Sport auf. Prof Schubert lehrt an der TH Köln. Im weiteren Verlauf des Treffens sollen Netzwerke aktiv initiiert werden. Es werden verschiedene Methoden vermittelt, wie Vernetzungen in unterschiedlichen Kommunikationsphasen gelingen und Zielgruppen erreicht werden können, um die Ansprache zu potentiellen Kooperations-Partnern auf eher lokaler oder überregionaler Ebene zu unterstützen. Unter der Moderation von Moritz Belmann wird während des Abendprogramms das aktive Netzwerken betrieben. Es beginnt mit dem gemeinsamen Abendessen und wird durch ein Konzert der inklusiven Mischa-Gohlke-Band abgerundet.

Am Samstag startet das Treffen mit einer weiteren Netzwerk-Einheit. In den darauf folgenden beiden Workshop-Phasen erhalten die Teilnehmer die Möglichkeit, in zehn verschiedenen Workshops die Inhalte und Module des von der dsj und DBSJ entwickelten Handbuchs "Teilhabe und Vielfalt - Qualifikationsinitiative" kennenzulernen. Es werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie Strukturen für Teilhabe und Vielfalt (Inklusion) im organisierten gemeinnützigen Kinder- und Jugendsport implementiert und weiterentwickelt werden können. Die Module befassen sich in Theorie und Praxis mit den Themen vielfältig Spielen, Sporttreiben, Strukturieren und Anleiten. Sie zeigen auf, welche Chancen sich durch aktive Umsetzung von Teilhabe und Vielfalt ergeben und geben darüber hinaus einen Überblick über die vielfältigen Behinderungsformen. Außerdem wird die praktische Umsetzung des Inklusionsprozesses im Verein oder Verband beschrieben. Zwischen den beiden Phasen gibt es nach dem Mittagessen weitere Möglichkeiten zum aktiven Netzwerken.

Zum Abschluss gibt das Duo „großraumdichten“ einen satirischen Rückblick über die gesamte Veranstaltung.

Das Netzwerktreffen "Alle in Bewegung - Teilhabe und Vielfalt im Kinder- und Jugendsport erleben" wird gefördert vom Ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Anmeldung

Diese ist bis zum 19. August möglich unter: https://dsj.meetingmasters.de/AlleInBewegung?request_locale=de.