Schließen

Willkommen beim Deutschen Turner-Bund

Mit Hilfe dieses Menüs können Sie sich im umfangreichen Themenspektrum der DTB-Website orientieren.

Team Gerätturnen

DTB-Turner bestehen den letzten EM-Test

21.07.2018 09:34

Die deutschen Turner haben den Vierländerkampf in Baiersbronn für sich entschieden.

Turn-Team der Männer beim Vierländerkampf Baiersbronn | Bildquelle: picture alliance
Turn-Team der Männer beim Vierländerkampf Baiersbronn | Bildquelle: picture alliance

Die Riege von Bundestrainer Andreas Hirsch kam bei der Generalprobe für die Europameisterschaften im August in Glasgow auf 251,70 Punkte und setzte sich damit gegen Großbritannien (248,550), Frankreich (248,300) und die Schweiz (248,20) durch. Bester Einzelturner war der Schweizer Henji Mboyo mit 83,100 Punkten vor dem Franzosen Julien Gobaux (82,150) und dem Briten Joe Fraser (77,35). Allerdings hatte auch nur dieses Trio einen Sechskampf gezeigt. Bei den Titelkämpfen in Schottland fallen lediglich Entscheidungen im Mannschaftswettbewerb und an den einzelnen Geräten.

"Es war gut, dass wir diesen Wettkampf gegen unmittelbare Konkurrenten geturnt haben", erklärte Bundestrainer Andreas Hirsch. "Der Test sollte allen vier beteiligten Nationen helfen." Allerdings wollte der Berliner das Ergebnis nicht überbewertet wissen. Denn die Teams hatten die Möglichkeit, anders als bei der EM, insgesamt sechs Turner und vier pro Gerät einzusetzen. Dadurch und durch den somit möglichen Streichwert konnte manche Schwäche noch aufgefangen werden.

"Für mich bleiben die Briten auf der eigenen Insel Favorit", erklärte Hirsch. Auch die Schweiz erwartet der 60-Jährige dann besser. Die eigenen Starter müssten in der noch verbleibenden Zeit weiter an der Stabilität ihrer Vorträge arbeiten. Zudem habe man im Schwarzwald einiges ausprobiert oder weggelassen, das nun analysiert werden müsse. 

Beim Blick auf mögliche Einzelfinalteilnahmen sieht Hirsch vor allem am Barren und am Reck, wo der Chemnitzer Andreas Bretschneider diesmal mit 14,45 Punkten der Beste in der DTB-Riege war, Chancen. Dafür müsse jedoch beispielsweise der Olympiazweite Marcel Nguyen (TSV Unterhaching) an den beiden Holmen auf jeden Fall seinen Tsukahara-Abgang zeigen, auf den er in Baiersbronn verzichtete und so nur auf einen D-Wert von 6,2 und 14,25 Punkte kam. Nick Klessing (SV Halle) erhielt an den Ringen, wo Deutschland als bestes Team insgesamt 42,90 Punkte erreichte, 14,60 Zähler, was laut Hirsch bei der EM "eine Anschlussleistung" an die Finalplätze darstellen könnte. 

Die deutschen Turner flogen direkt nach dem Wettkampf zurück in die Vorbereitung nach Kienbaum. Wie genau die EM-Riege aussehen wird, soll in den nächsten Tagen bekannt werden. 

Weiterführende Links

Anhänge