Schließen

Willkommen beim Deutschen Turner-Bund

Mit Hilfe dieses Menüs können Sie sich im umfangreichen Themenspektrum der DTB-Website orientieren.

Wettkämpfe

Orientierungslauf: Regensburg und Seesen holen Staffeltitel

26.09.2018 14:15

Mit der OLG Regensburg und dem MTV Seesen gewannen am 24. September die Eliteklassen zur Deutschen Staffelmeisterschaft in Eberswalde zwei Teams, die jeweils mit zwei Teilnehmern der diesjährigen Junioren-WM besetzt waren.

 

Orientierungslauf DM Sieger Herrenstaffel  | Bildquelle: Daniel Härtelt
Orientierungslauf DM Sieger Herrenstaffel | Bildquelle: Daniel Härtelt

Zu den Bestenkämpfen im Mannschafts-OL standen dann am Sonntag die Damen des USV TU Dresden und die Herren des USV Jena ganz oben auf dem Podest.Zu den Bestenkämpfen im Mannschafts-OL standen dann am Sonntag die Damen des USV TU Dresden und die Herren des USV Jena ganz oben auf dem Podest. Ab 13 Uhr starteten am Samstag die Startläufer auf dem Rasen des Ostender SV in das Waldgebiet südöstlich von Eberswalde.
Gleich auf den ersten Metern mussten sich die Orientierungsläufer mit einer diffus verlaufenden Vegetation sowie dem feingliedrigen Relief mit zahlreichen Höhen- und Tiefenobjekten auseinandersetzen.

Im Damenrennen kam es zu einem Vierkampf der beiden Staffeln des USV TU Dresden sowie der OLG Regensburg und des MTV Seesen.
Auf der Schlussstrecke lief Mareike Seeger (OLG Regensburg) gegen Patricia Nieke (USV TU Dresden) um die Goldmedaille.
Eine fast identische Laufzeit beider Schlussläuferinnen sorgte dafür, dass die OLG den zuvor herausgelaufenen Vorsprung halten und damit den ersten Regensburger Damentitel der Elite vor dem USV TU Dresden und dem MTV Seesen bejubeln.

Bei den Herren entwickelte sich von Anfang an ein spannender Dreikampf zwischen dem MTV Seesen, dem Post SV Dresden und dem USV TU Dresden.
Der MTV konnten sich mit jedem Läufer ein Stück mehr von der Konkurrenz absetzen, so dass Bjarne Friedrichs relativ entspannt beim Zieleinlauf den Sieg bejubeln konnte.
Matthias Kretzschmar lief für den Post SV die Silbermedaille nach Hause. Karsten Leideck sicherte für den USV TU Rang 3.

Zu den Bestenkämpfen im Mannschafts-OL galt es dann am Sonntag im selben Wettkampfareal die Wahl- und Pflichtposten möglichst optimal unter den drei gleichzeitig gestarteten Mannschaftsmitgliedern aufzuteilen.
Mit einem Vorsprung von fast 5 Minuten gewannen die Damen des USV TU Dresden vor der OLG Regensburg und dem MTV Seesen. Die Herren des USV Jena siegten vor dem MTV Seesen und dem USV TU Dresden.

Bei optimalen Laufbedingungen starteten 570 Teilnehmer zu den Wettkämpfen nordöstlich von Berlin

Daniel Härtelt
Homepage Veranstaltung: https://esvlokschoeneweide.de/teamwe2018/

Ergebnisse
DM Staffel
Damen
1. OLG Regensburg (I. Seeger, Lehner, M. Seeger)        2:05:23
2. USV TU Dresden (Jaunsproge, Uiboupin, P. Nieke)        2:06:39
3. MTV Seesen (Döllgast, Meißner, Friedrichs)            2:09:59

Herren
1. MTV Seesen (Döhler, Hennseler, Friedrichs)            1:41:45
2. Post SV Dresden (Müller, Döllgast, Kretzschmar)        1:44:49
3. USV TU Dresden (Zelenin, Kundisch, Leideck)            1:47:37

DBK Mannschaft
Damen
1. USV TU Dresden (C.Nieke, Uiboupin, P. Nieke)            0:55:30
2. OLG Regensburg (I. Seeger, Lehner, M. Lehner)        1:00:25
3. MTV Seesen (Döllgast, Friedrichs, Meißner)            1:07:43

Herren
1. USV Jena (Slodowski, Pasda, Lösch)                1:08:36
2. MTV Seesen (Döhler, Friedrichs, Hennseler)            1:09:48
3. USV TU Dresden (Klein, Kundisch, Leideck)            1:15:40