Schließen

Willkommen beim Deutschen Turner-Bund

Mit Hilfe dieses Menüs können Sie sich im umfangreichen Themenspektrum der DTB-Website orientieren.

Team Trampolinturnen

World Age Group Competition - zwei deutsche Medaillen

19.11.2018 10:00

Charmaine Buchholz und Christine Schuldt sicherten sich im Synchronwettbewerb bei den WAGC die Bronzemedaille; Caio Lauxtermann und Max Budde holen Silber.

Christine Schuldt und Charmaine Buchholz holen Bronze im Synchronwettbewerb. | Bildquelle: DTB
Christine Schuldt und Charmaine Buchholz holen Bronze im Synchronwettbewerb. | Bildquelle: DTB

Christine Schuldt und Charmaine Buchholz zeigten im russischen St. Petersburg im Synchron in der Altersklasse (AK) 17-21 eine ganz starke Leistung und belohnten sich mit der Bronze-Medaille. Bei den Jüngsten in der AK 11-12 hatte direkt am Morgen Maya Möller ihren Auftritt. Die Turnerin der TB Dietzenbach schrammte mit 0,050 Punkte denkbar knapp an der Finalteilnahme vorbei. „Da Maya dem jüngeren Jahrgang angehört, darf sie kommendes Jahr noch mal in dieser Klasse ran. Diesmal gab es hier nur eine Altersklasse, daher hat sie eine hervorragende Leistung gebracht“, erläutert Junioren Chefcoach Markus Thiel, der auch Hannah Ronsiek-Niederbröcker und Adrian Thomson gute Leistungen bescheinigte.

Für den Synchron-Partner von Matthias Schuldt, Moritz Best, sprang kurzer Hand Manuel Rösler ein. Die Beiden turnten eine etwas einfachere Übung mit sehr guten Ausführungs- und Synchronnoten. „Ein 14. Platz ist in dieser Konkurrenz ein gutes Ergebnis“, ordnet Thiel das Resultat ein. Moritz Best musste wegen leichter Rückenprobleme geschont werden, auch um seinen Einzelauftritt am kommenden Sonntag nicht zu gefährden.

Der Doppel-Mini-Tramp Turner Maurice Maywald erreichte das Finale der besten Acht und holte sich dort einen starken fünften Platz.

Im Einzel in der Altersklasse 13 bis 14 konnten mit Vanessa Imle auf Platz 13 und Luka Frei auf Platz 16 zwei Athletinnen der DTB Auswahl ein recht gutes Ergebnis erringen.

Bei den Jungs derselben AK rief Luis Hagen mit Platz 13 Bestleistung ab und kam dem Finale schon recht nahe. Er darf im kommenden Jahr noch einmal in dieser Klasse an den Start. Dies trifft auch auf seinen Teamkollegen Miguel Feyh zu. Dieser landete genau einen Platz hinter Luis. Beide haben sich somit zum Vorjahr deutlich verbessert.

Christine Schuldt, wohl noch beflügelt von der Synchronmedaille traf an diesem Tag ihre beiden Vorkampf Übungen und sicherte sich in diesem Weltklassefeld der 15 bis 16 Jährigen einen Finalplatz. Dort ging es dann auf Platz sechs. „Dieser Erfolg ist hoch einzustufen, da Christine sich Mitte des Jahres eine Fußverletzung zugezogen hatte und erst ab Mitte August wieder mit dem Training beginnen konnte“, lobt Thiel die Leistung der Frankfurterin. Auch ihre Team Kolleginnen Nina Papa, Gabriela Stöhr und Jana Zimmerhackel zeigten mit sehr stabilen Leitungen, dass sie sich in den Kreis der Top 26 turnen können.

Manuel Rösler turnte sich in der Pflicht unter die besten Acht. Die Kür war nichts ganz sein Optimum und so schrammte er knapp am Finale vorbei und wurde Zwölfter. Bei Caio Lauxtermann und Max Budde sollte es an diesem Tag nicht klappen. Beide hatten grobe Fehler in ihren Übungen. „Normalerweise können sie im Schwierigkeitsgrad und der Halten gut mithalten. Jetzt müssen sie nur noch stabil werden“, so Thiel. Dahingegen lief es für die beiden im Synchron-Finale deutlich besser. Dort erturnen Caio Lauxtermann und Max Budde mit sensationeller Übung im Finale Silber. Luis Hagen und Paul Meinert erreichten ebenfalls das Finale, welches sie mit Platz 6 abschlossen.

Auch im Einzel hat vor allem der weibliche Nachwuchs den 17-21 Jährigen überzeugt. Mit Isabel Baumann und Charmaine Buchholz waren gleich zwei Deutsche im Finale. Isabel turnte extrem hoch und holte einen verdienten vierten Platz. Auch Charmaine bestätigte Ihre gute Vorkampfleistung und wurde sechste. Die dritte Dame im Felde Carlotta Amedick zeigte ebenfalls, dass sie auf den Punkt vorbereitet war und belegte einen starken 16. Platz.

Bei den Männern wurde Matthias Schuldt 20. und konnte nicht ganz zufrieden sein, denn die Punkte langen extrem eng zusammen. Nur 2 Punkte im Vorkampf mehr und ein Finale wäre drin gewesen.

Alle weiteren Ergebnisse der World Age Group Competitions sind live unter sportlich.io zu verfolgen.

Großes DTB-Team in Russland am Start
Mit einem 28-köpfigen Team sind die DTB-Junioren im Trampolinturnen in St. Petersburg (Russland) an den Start gegangen. Trainer Markus Thiel blickte den Wettkämpfen Vorfeld realistisch und zugleich optimistisch entgegen: „Bei der Konkurrenzdichte ist es natürlich recht schwierig vorherzusehen, wie sich Deutschland im Feld der starken Nationen wie Russland, Weißrussland und Japan präsentieren wird, denn die Länder haben in allen Klassen sehr starke Athleten.

"Ich denke im Einzel haben wir mit Matthias Schuldt (Frankfurt Flyers, AK 17-21), Moritz Best (MTV Bad Kreuznach, 17-21), Isabel Baumann ( Munich-Airriders, 17-21), Charmaine Buchholz ( Dauernheimer Trampolin Verein Die Kängurus, 17-21), Caio Lauxtermann (SC Cottbus, 15-16), Manuel Rösler (MTV Stuttgart, 15-16) und Maya Möller (TG Dietzenbach, 11-12) gute Chancen auf die Finals der jeweils besten Acht. Matthias und auch Caio sind dabei die aussichtsreichsten Kandidaten", so Thiel.

Synchronwettkämpfe
Die Qualifikations-Wettkämpfe der Synchron-Trampolinturnerinnen und -turner schließen sich den Einzelwettkämpfen an. Sichere Finalchancen bestehen auch im Synchron Trampolinturnen. Thiel erhofft sich mit den Paaren Matthias Schuldt und Moritz Best (MTV Bad Kreuznach ,17-21), Isabel Baumann und Carlotta Amedick (Carlotta Amedick,17-21), Christine Schuldt ( Frankfurt Flyers, 17-21) und Charmaine Buchholz (Dauernheimer Trampolin Verein Die Kängurus 17-21) sowie Team Max Bude und Caio Lauxtermann (AK 15-16) einige Finalchancen und dann auch vielleicht auch Medaillenhoffnungen.

Die Disziplinen der Sportart Trampolinturnen sind jeweils für Männer und Frauen:
Trampolinturnen (TRA), Synchron (SYN),Doppel-Mini-Tramp (DMT) und Tumbling (TUM).

Weiterführende Links

Anhänge