Schließen

Willkommen beim Deutschen Turner-Bund

Mit Hilfe dieses Menüs können Sie sich im umfangreichen Themenspektrum der DTB-Website orientieren.

Turn-Team-Deutschland

Für Olympiasieger Arthur Zanetti ist Stuttgart ein Pflichttermin

26.02.2019 09:44

Der 28-jährige Ringe-Spezialist aus Brasilien fühlt sich offensichtlich pudelwohl in der Turn-Metropole und startet bereits zum fünften Mal in der Stuttgarter Porsche-Arena.

Arthur Zanetti beim EnBW DTB Pokal 2018 | Bildquelle: Minkusimages
Arthur Zanetti beim EnBW DTB Pokal 2018 | Bildquelle: Minkusimages

Im Jahr der Turn-WM können sich die Zuschauer auf ein ganz besonders erlesenes Starterfeld bei der Team Challenge freuen. Zwölf der 122 Starter waren bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro aktiv, 42 turnten erfolgreich bei der vergangenen WM in Doha (Katar). Dass Stuttgart in der Turn-Welt einen hervorragenden Ruf genießt, zeigt auch, dass viele der Stars zu Stammgästen zählen. Einer davon ist Arthur Zanetti. Der Olympiasieger an den Ringen von 2012 kennt sich in der Porsche-Arena bestens aus und redet mit seinem Olympia- und WM-erfahrenen Kollegen sicher ein Wörtchen um die Medaillen mit. Große Konkurrenz kommt dabei aus Russland. Angeführt von Ivan Stretovich (Olympiasilber 2016) und Dmitrii Lankin (WM-Silber 2018) ist Russland definitiv einer der Favoriten.

Die Teams aus Brasilien und Russland zählen auch bei den Frauen zu den heißesten Sieganwärtern. Ein besonderes Augenmerk sollten die Fans in der Porsche-Arena auf das Quartett Rebeca Andrade, Jade Barbosa, Lorrane Oliveira und Flavia Saraiva werfen. Alle waren sowohl bei den Olympischen Spielen in Rio als auch bei der WM in Doha in der brasilianischen Mannschaft gesetzt. Das russische Team führt Angelina Melnikova (Silber in Rio und Doha) an. Um sich herum hat sie viele weitere junge und aufstrebende Turnerinnen. Besonders erwähnenswert ist neben der WM-Silbermedaillengewinnerin Angelina Simakova noch Kseniia Klimenko. Die 15-jährige sorgte im vergangenen Jahr für ein erstes Ausrufezeichen mit der Goldmedaille am Stufenbarren bei den Olympischen Jugendspielen in Buenos Aires (Argentinien).

Mit welchen Mannschaften das Turn-Team Deutschland in der Team Challenge an den Start geht, entscheidet sich Anfang März nach einer teaminternen Qualifikation.  

Die Teilnehmer der Team Challenge:

Frauen

  1. Frankreich
  2. Deutschland
  3. Niederlande
  4. Norwegen
  5. Portugal
  6. Russland
  7. Spanien
  8. Brasilien
  9. Ungarn
  10. Schweiz

Männer

  1. Belgien
  2. Frankreich
  3. Deutschland I
  4. Deutschland II
  5. Italien
  6. Japan
  7. Norwegen
  8. Portugal
  9. Russland
  10. Schweiz
  11. Schweden
  12. Spanien
  13. Türkei
  14. Ukraine
  15. Brasilien

Weiterführende Links