Schliessen

Willkommen beim Deutschen Turner-Bund

Mit Hilfe dieses Menüs können Sie sich im umfangreichen Themenspektrum der DTB-Website orientieren.

Aerobicturnen

DM mit Highlights und starken Auftritten

05.07.2019 09:45

Bei den Deutschen Meisterschaften im Aerobicturnen durften die Fans am 29.. und 30. Juli in allen Seniorenkategorien starke Auftritte bestaunen. Unter anderem wurde die 22-Punkte-Marke geknackt.

Steinjan und Engel | Foto: DTB
Steinjan und Engel | Foto: DTB

Ein Highlight waren dabei die vom Mixed Pair Patricia Steinjan und Paul Engel (Ingelheim) erturnten 22,100 Punkte in der Qualifikation. „Diese Wertung stellte nicht nur die Tageshöchstnote dar, sondern war auch die höchste Wertung während meiner bisherigen Amtszeit (2. Zyklus) als TK Vorsitzende“, resümierte Katrin Engel spontan nach der Qualifikation. Die Jurastudentin und der Polizeikommissar-Anwärter und Mitglied der Sportfördergruppe der Polizei Rheinland-Pfalz hatten den Schwierigkeitswert ihrer Übung nach der EM nochmals erhöht. Durch die Präsentation einer fehlerfreien Übung wurden sie dafür mit der höchsten Punktzahl ihrer bisherigen Karriere belohnt. Das Podium komplettierten das Duo Viola Grabowski und Michelle Iyabi (Ingelheim) auf Platz zwei, und Platz drei erturnten Alicia und Ramona Hartinger (Pastetten).

Auch in den Einzelkategorien IW (Individual Women) und IM (Individual Man) hatten Patricia Steinjan und Paul Engel die Nase vorn und konnten ihre Deutschen Meistertitel erfolgreich verteidigen. Platz zwei und drei erturnten in der IW-Kategorie Celina Glöckle (Ulm) und Jutta Neuendorf (Halle). Bei den Männern holten Luis Borchardt (Berlin) Silber und Dominik Kühne (Ingelheim) Bronze.

Die Kategorie Trio wurde in beiden Runden von den Titelverteidigerinnen aus Hannover beherrscht und somit holten Antja Nowak, Sophia Hohmann und Caterina Schacht den Deutschen Meistertitel wieder nach Niedersachsen. Platz zwei belegten Kira Struffert, Thea Elsbernd und Lisa Schlotte (Münsterland) vor Alexandra Grubert, Sally Veit und Jessica Kraft (Eisenberg).

Die Gruppe aus Hannover führte nach der Qualifikation die Teamkategorie an, musste sich dann im Finale knapp den Ingelheimerinnen Viola Grabowski, Fabienne Fey, Jenna Eggenstein, Amelie Jung und Nadja Mack geschlagen geben. Die Entscheidung brachte in diesem Fall die höhere Schwierigkeitsnote der Rotweinstädterinnen. Platz zwei ging an die fünf Hannoveranerinnen (Antje Nowak, Sophia Hohmann, Caterina Schacht, Charlene Casjens und Dajana Nävecke) und Bronze holten Kira Struffert, Thea Elsbernd, Kim Trennepohl, Lisa Schlotte und Juliette Scharon (Münsterland).

In der Kategorie Dance verteidigte erfolgreich das Team aus Ingelheim seinen Deutschen Meistertitel, Silber ging an das Team aus Mahlow und Bronze ins hessische Zellhausen.

Alle Ergebnisse  (Jugend/Erwachsene) sind unter www.aerobicwiki.de zu finden, Livestream auf Turndeutschland.