Schliessen

Willkommen beim Deutschen Turner-Bund

Mit Hilfe dieses Menüs können Sie sich im umfangreichen Themenspektrum der DTB-Website orientieren.

Turnerjugend

Bundesjugendspiele

23.07.2019 10:01

Die Bundesjugendspiele werden in den Sportarten Turnen, Leichtathletik und Schwimmen durchgeführt und sind für Schulen eine verbindlich durchzuführende Schulsportveranstaltung.

Bildquelle: Pixabay

Den Bereich Turnen unterstützt der DTB in Zusammenarbeit mit den Schulen und Vereinen und verfolgt somit das Ziel, Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderungen an verschiedene Grundsportarten heranzuführen.

Spielerisch dem Wettkampf nähern

Bei den Bundesjugendspielen wird zwischen Wettkampf, Wettbewerb und Mehrkampf unterschieden. Der Wettkampf ist ein sportartspezifischer Mehrkampf und besteht in jeder Sportart aus einem Dreikampf. Nach dem Punktesystem müssen im Turnen eine Gruppenübung und drei bis fünf Geräte geturnt werden. Der Wettbewerb spricht das Koordinationsvermögen und die Geschicklichkeit an und gibt den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, sich mit den Bundesjugendspielen und dem Wettkampfgedanken vertraut zu machen. Es gibt sechs verschiedene Aufgabenbereiche, zu denen es jeweils drei verschiedene Aufgaben gibt. Hierbei wird nur mit "gelungen" oder "nicht gelungen" bewertet. Aus jeweils zwei Übungen jeder Sportart besteht der Teil des Mehrkampfs. Im Turnen handelt es sich um eine Aufgabe auf der Gerätebahn (Stütz, Hang, Balance) und um gymnastische Geschicklichkeit. Die Herausforderung im Mehrkampf befindet sich in der Vielfältigkeit.

„App sei Dank“

Mithilfe des "Handbuch-Assistenten", einem Online-Auswertungsbogen und der Bundesjugendspiele-App ist es den Ausrichtern möglich, die Bundesjugendspiele perfekt vor- und nachzubereiten. Weitere Informationen dazu und zu den verschiedenen Bewertungssystemen finden Sie hier.