Schliessen

Willkommen beim Deutschen Turner-Bund

Mit Hilfe dieses Menüs können Sie sich im umfangreichen Themenspektrum der DTB-Website orientieren.

Indiaca

Indiaca-Worldcup Estland 3. Wettkampftag

30.07.2019 16:17

Erste Finalpaarungen stehen beim Indiaca-Worldcup fest

Der ganze Einsatz reichte am Ende für die CVJM Kamen nicht. Im dritten Satz mussten sie sich knapp Ülenurme GSK (Estland) geschlagen geben.

Spannend geht es am dritten Tag in Tartu (Estland) beim Indiaca-Worldcup zu. Als Hochspannungspartie stellt sich das Halbfinalspiel in der offenen Mixed-Klasse zwischen Ülenurme GSK (Estland) und dem CVJM Kamen heraus. Nachdem jedes Team einen Satz gewinnen konnte, entschied der dritte Satz über den Finaleinzug. Mit 39:41 musste sich Kamen geschlagen geben und kämpft nun um den dritten Platz. Besser machten es das Mixed-Team vom CVJM Bindlach. Mit 2:0 Sätzen setze sich die Mannschaft gegen Valle del Vedeggio aus der Schweiz durch. Damit treffen die Bindlacher morgen im Finale auf Ülenurme GSK aus Estland.

Bei der Klasse Senioren Damen reicht es für GW Hausdülmen letztlich nicht für einen Podestplatz. Im Halbfinale mussten sich die Spielerinnen trotz des Gewinns des ersten Satzes am Ende mit 1:2 Sätzen den estnischen Vertreter Telia Spordiklubi geschlagen geben. Auch im kleinen Finale ging es eng zu. Nachdem die Hausdülmener den ersten Satz verloren und den zweiten Satz gegen Hisho (Japan) gewinnen konnten, musste der dritte Satz die Entscheidung bringen. Mit 19:25 musste sich Hausdülmener Frauen am Ende geschlagen geben und konnten nur einen undankbaren vierten Platz holen.

Für Indiaca Malterdingen geht der Traum vom Worldcup-Titel in der Klasse Senioren Herren weiter. Mit 2:0 Sätzen konnte die Mannschaft von MR Trecknau (Schweiz) besiegt werden. Beim morgigen Finale treffen die Malterdinger auf IK Reval aus Estland.

Florian Kübber