Schliessen

Willkommen beim Deutschen Turner-Bund

Mit Hilfe dieses Menüs können Sie sich im umfangreichen Themenspektrum der DTB-Website orientieren.

Freizeit- und Gesundheitssport

Hamburger Turnerschaft startet mit Sportzentrum 2.0 durch

15.01.2020 09:42

Nach achtjähriger Planungs- und Bauzeit ist am 17. Januar ein einzigartiges Sport- und Kulturzentrums im Herzen von Hamburg-Hamm eröffnet worden.

Das Sportzentrum | Bildquelle: Merle Hoffmeister
Das Sportzentrum | Bildquelle: Merle Hoffmeister

Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher würdigte in dem Stadtteil in Hamburg-Mitte die Bedeutung des Bauwerks für die Entwicklung der Active City. Auf die bundesweite Bedeutung des Zentrums für die Verbindung von Sport und Kommune ging die Generalsekretärin des Deutschen Turner-Bundes Michaela Röhrbein ein. Repräsentanten aus Sport, Politik und Kultur vertieften dieses Thema.

Der kompakte Komplex der Hamburger Turnerschaft von 1816 beinhaltet neben dem Sportzentrum als Herzstück auch eine KiTa, eine Schule, ein Theater, das Stadtteilarchiv und eine Familienberatung. Die Gesamtkosten für den neuen Sportkomplex betrugen etwa 12 Millionen Euro. Dabei übernahm die Stadt über verschiedene Behörden rund die Hälfte der Kosten und stellte das Grundstück im Rahmen eines Sportrahmenvertrages kostenfrei zur Verfügung. Der Verein entwickelte das Projekt trotz knapper Budgets zu einem erfolgreichen Ende. Dazu haben, neben der Unterstützung der Stadt, als starke Partner die Vermögensverwaltung Roggenbuck mbh & Co. KG und das Architekturbüro Mevius & Mörker beigetragen.

In den dreistöckigen Neubau mit ca. 2.500 m² Sportfläche sind mittlerweile rd. 4.000 begeisterte SportlerInnen eingezogen und haben ihre sportliche Heimat gefunden. Im letzten halben Jahr ist die Gesamtmitgliederzahl um über 500 auf rund 5.000 gestiegen. Die rund 350 Schülerinnen und Schüler der benachbarten Schule Hohe Landwehr nutzen morgens ihre neue Sporthalle. Am Nachmittag bietet die HT16 für die Schule sportliche Neigungskurse. Am Abend trainieren Aktive im Turnen, Parkour, Boxen, Handball, Basketball auf dem hochwertigen Holzschwingboden unter hohen Glasfronten.
Von weitem sichtbar ist die in das Sportzentrum integrierte Kletterhalle mit 1.000 m² Kletter- und Boulderfläche. Auf über 100 Kletter- und über 30 Boulderrouten können sich Tagesgäste und Mitglieder der neuen HT16 Kletterabteilung nach Herzenslust austoben. In dem bis zu 14 m hohen Vorstiegsbereich finden auch anspruchsvolle Kletterer ihre Herausforderung. Seit Eröffnung haben weit über 1.000 Kletterer mindestens einmal die Halle genutzt. Noch im Januar wird die Hamburger Turnerschaft ihr 100 Mitglied der Kletterabteilung begrüßen.

Im zweiten und dritten Obergeschoß sind drei flexibel nutzbare Gymnastik-Studios zwischen 110 m² und 200 m² entstanden, die für Angebote im Fitness- und Gesundheitssport sowie Tanzen, Hip-Hop, Ballett, Capoeira und Karate genutzt werden. Im Judo Dojo trainiert die bundesweit erfolgreiche Judoabteilung Hamburger Turnerschaft. Der speziell für Kleinkinder zur motorischen Grundausbildung ausgestattete Motorikraum sorgt für leuchtende Augen der z.Z. 60 betreuten Kinder im Bewegungskindergarten.

Der Kindergarten umfasst zurzeit drei Krippen- und zwei Elementargruppen und bietet auf 600 m² Betreuungsfläche über 80 Kindern Platz. Alle Betreuungsplätze für 2020 sind ausgebucht.
In der zweiten Etage ist auf ca. 600 m² Fläche ein gerätegestütztes Kraft- und Cardio- Training sowie ein Saunabereich mit vier Saunen und Ruhebereichen entstanden. Eine 150 m² große Sportterrasse lädt zum Sporttreiben und geselliger Erholung im Freien ein.

Weiterführende Links