Schliessen

Willkommen beim Deutschen Turner-Bund

Mit Hilfe dieses Menüs können Sie sich im umfangreichen Themenspektrum der DTB-Website orientieren.

Team Gerätturnen

Ehemaliger Nationalcoach Dieter Hofmann gestorben

19.04.2020 20:46

Dieter Hofmann, letzter Männer-Cheftrainer des Deutschen Turn-Verbandes der DDR, ist in der Nacht zum Sonntag (19.04.2020) im Alter von 79 Jahren verstorben.

Dieter Hofmann ✝ | Foto: Minkusimages
Dieter Hofmann ✝ | Foto: Minkusimages

Der Coach der DDR-Olympiariege der Spiele 1988 in Seoul (Südkorea) verstarb in der Freiburger Universitätsklinik nach etwa dreiwöchiger Krankheit. Hofmann war einer der erfolgreichsten deutschen Turntrainer und hatte mit seiner Riege in Seoul im Rahmen der Spiele mit der Silbermedaille im Teamwettbewerb sowie Ringe-Gold durch Holger Berendt, Sprung-Silber durch Sylvio Kroll und zwei Mal Bronze durch Sven Tippelt (Barren und Ringe) sowie Bronze durch Holger Behrend (Reck) seine größten Erfolge. Ab 1991 war er im Nordwestschweizerischen Kunst- und Geräteturnzentrum (NKL) in Liestal prägend tätig und sorgte dort für einen sportlichen Aufschwung.

Auch nach seiner Karriere blieb der ausgewiesene Fachmann dem Turnen treu und war im Auftrag des Weltturnverbandes FIG im Rahmen der Trainerakademie tätig. Zudem brachte er sein Knowhow im Bereich der Geräteentwicklung mit ein und berichtete als Korrespondent von nationalen und internationalen Turn-Veranstaltungen.

Die Turnfamilie verliert mit Dieter Hofmann einen sehr versierten Fachmann und auch international anerkannten Experten sowie Förderer des Turnens.