Schliessen

Willkommen beim Deutschen Turner-Bund

Mit Hilfe dieses Menüs können Sie sich im umfangreichen Themenspektrum der DTB-Website orientieren.

Turnerjugend

Die Sächsische Turnerjugend geht Digital

18.01.2021 09:50

Die Digitalisierung im Bereich der Vorstandsarbeit wurde besonders durch die weiterhin anhaltende Corona-Pandemie stark in den Fokus gerückt. Die Sächsische Turnerjugend nutzte die Chance auf Zuwendungen bei der Deutschen Stiftung Für Ehrenamt und Engagement.

Bildquelle: Sächsische Turnerjugend
Bildquelle: Sächsische Turnerjugend

Auch die Sächsische Turnerjugend musste sich sehr spontan mit dem Thema beschäftigen und Lösungen für die Umsetzung von Sitzungen finden. Die im Sommer gegründete Deutsche Stiftung Für Ehrenamt und Engagement hat als Unterstützung das Förderprogramm „Gemeinsam wirken in Zeiten von Corona“ ins Leben gerufen. Auch die Sächsische Turnerjugend nutze die Chance auf die Teilhabe der Zuwendungen, um neue technische Geräte anzuschaffen. Die Geräte sollten vor allem eine hybride Konferenzgestaltung ermöglichen. Dabei stand im Fokus die Teilnahme junger Engagierter aus allen Teilen Sachsens, welche aufgrund von Fahrtwegen und Fahrtkosten nicht oder nur erschwert an Präsenzsitzungen anwesend sein können. Die Ausstattung beinhaltete unter anderem ein Konferenzsystem, ein neuer Laptop, ein Beamer inklusive eins Stativs, sowie eine Leinwand und Verlängerungskabel. Durch die Förderung in Höhe von 3.200 € durch die Stiftung konnten diese Anschaffungen zum Jahresende realisiert werden und wurden bei der Tuju-Akademie zu Beginn des Jahres eingesetzt. Ein großer Dank geht hierfür an die Deutsche Stiftung Für Ehrenamt und Engagement, die sowohl bei Antragsstellung als auch bei der Anschaffung der Geräte, stets unterstützend zur Seite stand. Ebenso möchten wir uns bei der Geschäftsstelle des Sächsischen Turn-Verbandes für die schnelle Kommunikation und Umsetzung bedanken. Wir hoffen mit den neuen technischen Möglichkeiten noch mehr Engagierte erreichen zu können, um die Arbeit auch während Pandemiezeiten und danach flexibel und digital gestalten zu können.