Schliessen

Willkommen beim Deutschen Turner-Bund

Mit Hilfe dieses Menüs können Sie sich im umfangreichen Themenspektrum der DTB-Website orientieren.

DTB News

Bundesverdienstkreuz für Burkhardt Wartner

23.03.2019 14:53

Der Präsident des Thüringer Turnverbandes, Burkhardt Wartner, erhält hochrangige Auszeichnung der Bundesrepublik.

Burkhardt Wartner (links) | Bildquelle: Thüringer Turnverband
Burkhardt Wartner (links) | Bildquelle: Thüringer Turnverband

Mitte März erhielt der Präsident des Thüringer Turnverbandes, Burkhardt Wartner, das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Im Barocksaal der Thüringer Staatskanzlei überreichte ihm Ministerpräsident Bodo Ramelow diese hochrangige Auszeichnung für seine Arbeit als Sportfunktionär im Thüringer Turnverband sowie für seine Verdienste als Eisenberger Bürgermeister in der Nachwendezeit.

In Thüringens zweitgrößtem Sportfachverband mit derzeit erstmals rund 45.000 Mitgliedern, agiert Wartner bereits seit mehr als 15 Jahren im Amt des Präsidenten. „In diesem Ehrenamt kämpft er insbesondere gegen den allgemeinen Bewegungsmangel, (...) setzt sich hartnäckig dafür ein, Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen niedrigschwellige Sportangebote zu unterbreiten.“ verlaß Bodo Ramelow in einer Ansprache. 

Abseits des Sports gestaltete er als Bürgermeister seiner Heimatstadt Eisenberg, in den Jahren 1990 bis 2000, den demokratischen Neuaufbau der Stadtverwaltung aktiv mit und setzte sich unter anderen für die denkmalgerechte Sanierung der Innenstadt ein. Der ortansässige Aerobic Turn-Verein Eisenberg, einer der größten Sportvereien Ostthüringens, liegt ihm besonders am Herzen. So war er beispielsweise an der Initiierung des „Pokal(s) der Stadt Eisenberg“ beteiligt, der als „kleine Deutsche Meisterschaft“ gilt und jährlich mehrere hundert Turnerinnen und Turner in der Stadt begrüßt.  „Angesichts dieser Verdienste können Sie, sehr geehrter Herr Wartner, voller Stolz auf Ihre Lebensleistung blicken. Nicht zuletzt auf Grund Ihres Engagements erfreut sich unser Land eines guten Rufs in der Turnszene (...)“, so Ministerpräsident Ramelow, der seine Laudatio mit einem freudigen „Auf die 50!“ beendete und damit Bezug auf das von Wartner formulierte Ziel nahm, während seiner neuen Amtsperiode 50.000 Kinder, Männer und Frauen für das Turnen begeistern zu wollen. Dieser zeigte sich nach der Ehrung sichtlich gerührt und betonte, dass sein Wirken im Thüringer Turnverband nicht ohne die Arbeit all der anderen haupt- und ehrenamtlich Tätigen möglich sei.       

Weiterführende Links