Schließen

Willkommen beim Deutschen Turner-Bund

Mit Hilfe dieses Menüs können Sie sich im umfangreichen Themenspektrum der DTB-Website orientieren.

Turn-Team-Deutschland

DTB-Girls Achte im WM-Finale

30.10.2018 17:21

Deutschlands Turnerinnen haben in einem packenden Teamfinale den achten Platz belegt.

Turn-Team Deutschland | Foto: picture alliance
Turn-Team Deutschland | Foto: picture alliance

159,428 Punkte erturnte sich die Riege am Dienstag (30.10.2018) im Aspire Dome von Doha mit einem guten Wettkampf in dem Feld der besten acht Nationen. Unumstrittener Titelträger wurde erneut das Team aus den USA, das mit 171,629 Punkten über Allem schwebt. Den Titel des Vizeweltmeisters erkämpfte sich Russland mit 162,863 Zählern.

Wie eng die Weltspitze im Frauenturnen mittlerweile zusammengerückt ist, zeigen die Punktestände des zweitplatzierten Teams Russland und Deutschland auf Rang acht. Lediglich 3,4 Punkte liegen zwischen diesen Beiden. Entsprechend positiv fiel das Fazit aus. „Es war heute kein grandioser Wettkampf, aber er war gut. Uns freut, wie wir uns als Team entwickelt haben und wie positiv wir uns als Team Germany hier präsentieren konnten“, sagte Kim Bui. Auch Cheftrainerin Ulla Koch konnte dem nur beipflichten. „Ich bin stolz auf unsere Mannschaft, wie wir uns hier präsentiert haben. Das Feld der besten Teams ist enger zusammengerückt und wir gehören dazu - das ist wichtig“, erklärte Koch.

Die deutsche Riege hatte den Auftakt in dieses Finale am Boden gemacht. Leah Grießer turnte sicher und erneut mit viel Ausdruck. 12,700 Punkte für die Karlsruherin. Es folgte Kim Bui, die ebenfalls alle Akrobatikbahnen meisterte, aber ein wenig Standprobleme hatte. 12,866 Zähler für die routinierteste Athletin im DTB-Team. Elisabeth Seitz präsentierte sich ebenfalls sehr sicher und mit viel Dynamik – 12,833 Punkte für die Stuttgarterin. Das DTB-Team lag damit bei 38,399 Punkten.

Am Sprung startete Kim Bui mit dem Yurchenko und ganzer Schraube (13,466), „Eli“ Seitz zeigte den gleichen Sprung, hatte aber den etwas besseren Stand - 13,733 Zähler. Es folgte Sarah Voss mit ihrem Yurchenko-Doppelschraube. Aber im Gegensatz zur Qualifikation hatte die Kölnerin nun Probleme, landete tief und musste leider die Matte seitlich verlassen. 13,566 Punkte sind deutlich weniger als zuletzt. Zur Halbzeit lag das Turn-Team mit 79,164 Punkten auf Rang fünf.

Es folgte der Stufenbarren als stärkstes deutsches Gerät. Sophie Scheder legte vor und turnte ohne Fehler auf 13,766 Punkte. Es folgte Seitz mit starken 14,333 Punkten, die bis auf einen kleinen seitlichen Schritt beim Abgang alles sauber absolvierte. Mit 14,133 Zählern setzte Kim Bui den gelungenen Schlusspunkt an diesem Gerät. 121,396 war der Stand für Deutschland, das damit vor dem letzten Gerät auf Rang fünf lag.

Dann kam der Balken: Leah Grießer bleib oben, hatte aber einen kleinen Wackler beim freien Rad. 12,066 für sie. Es folge Voss mit einer schönen und schwierigen Übung, die sie wie schon in der Qualifikation sicher beherrschte. 13,600 Punkte machte die Schülerin für das Teamkonto gut. Die letzte Übung stand für Sophie Scheder an. Die Chemnitzerin musste leider nach dem Spreizsalto den Balken verlassen, der einzige gröbere Fehler der Deutschen in diesem Finale. 12,366 Punkte für Sophie. Auf das Teamkonto der DTB-Girls hatten sich 121,396 Punkte angesammelt.

Instagram des Deutschen Turner-Bundes
 

Die Turn-WM im Stream und im TV


Sportdeutschland.TV

  • Montag, 29. Oktober, 14 - 17 Uhr Finale Team Männer, Reporter: Steve Woitalla, Helge Liebrich
  • Dienstag 30. Oktober, 14 - 16.10 Uhr Finale Team Frauen, Reporter: Steve Woitalla, Michelle Timm

Sportschau.de/ SWR Sport

  • Mittwoch 31. Oktober, 14 - max. 16.20 Uhr deutscher Zeit Mehrkampf Männer, Reporter: Philipp Sohmer
  • Donnerstag 1. November, 14 - max. 16 Uhr Mehrkampf Frauen, Reporter: Philipp Sohmer
  • Freitag: 2. November, 14 - max. 17.30 Uhr Finale Einzelgeräte ( Boden, Seitpferd, Ringe bei den Männern sowie Sprung und Stufenbarren bei den Frauen + Siegerehrungen), Reporter: Philipp Sohmer
  • Samstag: 3. November, 14 - max. 17.30 Uhr Finale Einzelgeräte ( Sprung, Barren, Reck bei den Männern und Schwebebalken und Boden bei den Frauen + Siegerehrungen), Reporter: Florian Winkler und Michelle Timm

    Lineares TV
    In der ARD Sportschau am Samstag, 3. November 2018 von 17.10 - 17.55 Uhr

    FIG
  • Live-Scoring während der Qualifikation und den Finals
    Turn-Team Deutschland Männer: Freitag, 26. Oktober, 13.30 Uhr
    Turn-Team Deutschland Frauen: Samstag, 27. Oktober, 12.30 Uhr

    Highlightvideos auf dem Youtube-Kanal der FIG.

    Folgt uns auf Stuttgart2019 und erlebt die WM 2018 auch hinter den