Schliessen

Willkommen beim Deutschen Turner-Bund

Mit Hilfe dieses Menüs können Sie sich im umfangreichen Themenspektrum der DTB-Website orientieren.

DTB Ratgeber

Impfungen schützen vor Infektionskrankheiten – der BARMER-Gesundheitstipp

31.10.2019 16:15

Viele Infektionskrankheiten haben heute ihren Schrecken verloren – vorbeugende Impfungen haben entscheidend dazu beigetragen, ihren Ausbruch einzudämmen.

Die BARMER informiert rund um das Thema Schutzimpfungen.

Viele Infektionskrankheiten wie Diphtherie oder Kinderlähmung haben heute ihren Schrecken verloren. Der Grund: Vorbeugende Impfungen haben entscheidend dazu beigetragen, ihren Ausbruch einzudämmen. Das Robert-Koch Institut zählt Impfungen zu den wichtigsten und wirksamsten präventiven Maßnahmen, die der Medizin zur Verfügung stehen. Entscheidend ist hierbei, insgesamt einen hohen Durchimpfungsgrad zu erzielen.

Sich selbst und andere schützen

Mit einer Impfung können Sie nicht nur sich selbst schützen, sondern auch die Menschen, mit denen Sie Kontakt haben: Sie minimieren durch eine Impfung die Ansteckungsgefahr für sich und andere. Gegen viele lebensbedrohliche oder mit schweren Folgeschäden verbundene Erkrankungen gibt es heute einen effektiven Impfschutz. Auf die sogenannte Herdenimmunität sind vor allem Menschen mit geschwächtem Immunsystem angewiesen, sowie Säuglinge, die frühestens ab der sechsten Lebenswoche geimpft werden können.

Offizielle Impfempfehlungen der STIKO

In Deutschland werden von den öffentlichen Gesundheitsbehörden Empfehlungen ausgesprochen, wogegen man sich impfen lassen sollte und ob oder wie häufig Impfungen aufgefrischt werden sollten. Die führende Rolle hat dabei die Ständige Impfkommission, kurz STIKO, am Robert Koch-Institut (RKI) in Berlin inne. Sie überarbeitet gemäß internationalen medizinischen Standards regelmäßig die Empfehlungen, auf die sich die einzelnen Bundesländer stützen und die in den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen, der Schutzimpfungs-Richtlinie, einfließen. Die aktuellen Impfempfehlungen der Ständigen Impfkommission können Sie im Internet unter www.rki.de abrufen, die Schutzimpfungs-Richtlinie unter www.g-ba.de.

Die BARMER übernimmt für Ihre Versicherten die vollen Kosten für die von der STIKO empfohlenen Schutzimpfungen. Auch die Kosten für Reiseschutzimpfungen werden zu 100 Prozent von der BARMER übernommen.

Der digitale Impfplaner für BARMER-Versicherte

Mit dem digitalen Impfplaner haben Versicherte der BARMER ihren Impfstatus immer bestens im Blick. Er zeigt Impflücken auf und erinnert rechtzeitig an Auffrischimpfungen. Das Tool findet sich im persönlichen Mitgliederbereich Meine BARMER auf barmer.de oder auch in der BARMER-App.

Weiterführende Links