Schliessen

Willkommen beim Deutschen Turner-Bund

Mit Hilfe dieses Menüs können Sie sich im umfangreichen Themenspektrum der DTB-Website orientieren.

DTB News

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

25.11.2019 10:30

Der DTB ruft am Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November alle Turnverbände und Turn- sowie Sportvereine auf, sich für das Thema einzusetzen.

Symbolbild: Gewalt an Frauen | Foto: Pixabay
Symbolbild: Gewalt an Frauen | Foto: Pixabay

Im Dezember 1999 verabschiedete die UN-Generalversammlung eine Resolution, nach welcher der 25. November zum „Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen“ (auch „Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen“ genannt) bestimmt wurde. Dieser Tag soll alljährlich dazu beitragen, das öffentliche Interesse auf das Thema „Gewalt gegen Frauen“ zu lenken und insbesondere auch Strategien zur Bekämpfung selbiger in den Fokus zu nehmen. 

Gemeinsam im Einsatz gegen Gewalt an Frauen

Der Ausschuss „Personalentwicklung, Frauen und Gleichstellung“ im Deutschen Turner-Bund (DTB) konnte bereits einige Vereine bzw. Turngaue unterschiedlicher Landesturnverbände dafür gewinnen, aus Anlass des „Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen“ das Thema mit speziellen Aktivitäten aufzugreifen und darüber in besonderer Weise auf das Thema aufmerksam zu machen. Der DTB fungiert dabei als Kooperationspartner.

Workshop 2020 "Gegen Gewalt gegen Frauen"

Manche Aktivitäten werden erst im Jahr 2020 durchgeführt, sie befinden sich aber bereits in der Planung. U. a. haben sich der MTV Braunschweig aus dem Niedersächsischen Turner-Bund (NTB) und der Turngau Main-Taunus aus dem Verbandsgebiet des Hessischen Turnverbandes (HTV) dazu bereit erklärt, im Jahr 2020 Workshops o. Ä. zu organisieren, die unter dem Motto „Gegen Gewalt gegen Frauen“ stehen und damit an den „Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen“ und die Aktion „Starke Netze gegen Gewalt: Keine Gewalt gegen Mädchen und Frauen!“ des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) anknüpfen. 

Ich halte es für sehr wichtig, immer wieder darauf aufmerksam zu machen, dass – leider – nach wie vor häufig Gewalt gegen Frauen ausgeübt wird. Dadurch gelingt es hoffentlich, für das Thema zu sensibilisieren, sodass jeder in seinem Umfeld ein wenig genauer hinschaut, ob es eventuell Anzeichen für Gewalt gegen Frauen – in welcher Form auch immer – gibt und, falls dies der Fall ist, entsprechend reagiert. Ich begrüße es daher sehr, dass sich viele Vereine, Turngaue und Landesturnverbände in diesem Themenfeld engagieren, den Aktionstag unterstützen und z. B. Präventionsstrategien entwickeln und vermitteln.

Dr. Claudia Pauli, Vizepräsidentin Personalentwicklung, Frauen und Gleichstellung im DTB

Alle Turnverbände und Turn- sowie Sportvereine sind aufgerufen, sich zu beteiligen

Wer ebenfalls anlässlich des „Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen“ eine Aktion plant, wird gebeten, diese dem DTB mitzuteilen. Ansprechpartnerin ist Martina Dröll aus der DTB-Geschäftsstelle (Tel.: 069 / 67801-123, E-Mail: martina.droell@dtb.de). In den Medien des DTB kann dann entsprechend vor- bzw. nachberichtet werden. Gleichzeitig sollten die Vereine bzw. Turngaue und Landesturnverbände, die sich in den „Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen“ in besonderer Weise einbringen, ihre Aktivitäten über ihre jeweiligen Medien bekannt machen. 

Möglich sind z. B.

  • Aktionstage,
  • Kursangebote mit dem Schwerpunkt „Selbstverteidigung“ bzw. „Selbstsicherheitstraining“,
  • Workshops sowie Interviews mit Expertinnen und Experten. 

Wer sich ausführlich über das Thema informieren möchte, findet unter der DOSB-Aktion „Starke Netze gegen Gewalt: Keine Gewalt gegen Mädchen und Frauen!“ Anregungen für entsprechende Aktivitäten, die bereits durchgeführt wurden.

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat eine Website mit dem Slogan "Stärker als Gewalt" dazu veröffentlicht, Hilfsangebote bekannter zu machen und die Betroffenen zu ermutigen, sich Hilfe zu holen.

Weiterführende Links