Schließen

Willkommen beim Deutschen Turner-Bund

Mit Hilfe dieses Menüs können Sie sich im umfangreichen Themenspektrum der DTB-Website orientieren.

Wettkämpfe

Lösch beendet Gesamtweltcup auf Rang 23

08.10.2018 09:43

Im tschechischen Mladá Boleslav endete für die Orientierungsläufer die Weltcupsaison 2018 vom 4. bis zum 7. Oktober mit einer Sprintdistanz. An den Tagen zuvor wurden eine Mitteldistanz, eine Sprintstaffel sowie ein Knock-Out Sprint ausgetragen. Susen Lösch (USV Jena) beendete die Weltcupsaison als beste Deutsche auf Rang 23.

In einem läuferisch geprägten Qualifikationslauf scheiterten die deutschen Starter am Donnerstag schon in der ersten Runde beim Knock-Out Sprint im Stromovka Park.
Nach insgesamt 4 Sprintläufen standen in Prag Judith Wyder (Schweiz) und Vojtech Kral (Tschechien) ganz oben auf dem Podest.

Die letzte Sprintstaffel 2018 im Rahmen des Weltcups entschieden am Freitag die Eidgenossen für sich.
Auf der finalen Strecke kam es im Areal rund um den Berg Petrín in Prag zum Showdown zwischen Judith Wyder (Schweiz) und Tove Alexandersson (Schweden).
Die deutsche Staffel beendete das Rennen auf Rang 14.

Zu einem ganz besonderen Weltcup über die Mitteldistanz hatten die tschechischen Ausrichter am Samstag geladen.
Keine 4 Kilometer südöstlich von Turnov führten die Strecken durch das Sandsteinareal im Böhmischen Paradies.
Die Tagessieger kamen aus Schweden und Tschechien. Susen Lösch sorgte mit Rang 30 für das beste deutsche Resultat.

Bei optimalen Laufbedingungen konnten sich beim Sprint am Sonntag im Zentrum von Mladá Boleslav die Schweden Tove Alexandersson und Jonas Leandersson durchsetzen.
Susen Lösch (USV Jena) lief als einzige deutsche Starterin auf Rang 24.

Hochzufrieden mit der Platzierung beim letzten Weltcuprennen der Saison zeigte sich Susen Lösch im Nachgang ihres Laufes.
Mit der bisher besten Sprintplatzierung bei einem Weltcup ging für die Wahlschwedin eine lange und anstrengende aber auch sehr erfolgreiche Saison zu Ende.
Lediglich bei einem von insgesamt 11 Rennen im Rahmen des Weltcups lief die Nationalläuferin nicht unter die Top40 der Welt.

Mit diesen Ergebnissen endet die internationale Saison der Orientierungsläufer.
Im kommenden Jahr wird das Finale im Weltcup erstmals in China ausgetragen.

Daniel Härtelt

Homepage Veranstaltung: https://www.wcup.cz/en/

Weltcup Sprint Knock-Out 4.Oktober
Finale Damen
1. J. Wyder        Schweiz        6:16 min
2. K. Ohlsson        Schweden    6:17 min
3. T. Alexandersson    Schweden    6:38 min

Finale Herren
1. V. Kral        Tschechien    6:37 min
2. J. Leandersson    Schweden    6:40 min
3. G. Bergman        Schweden    6:44 min

Weltcup Sprintstaffel 5.Oktober
1. Schweiz (Hauswirth, A.Kyburz, H. Florian, Wyder)        58:59 min
2. Schweden (Strand, Svensk, Leandersson, Alexandersson)    59:43 min
3. Tschechien (Knapova, Nykodym, Kral, Janosikova)        60:06 min
14. Deutschland (Lösch, Goericke, Döllgast, Müller)        65:30 min