Schliessen

Willkommen beim Deutschen Turner-Bund

Mit Hilfe dieses Menüs können Sie sich im umfangreichen Themenspektrum der DTB-Website orientieren.

Gerätturnen

Turn-WM 2019 - Set New Signs

16.08.2019 07:52

»Neue Zeichen setzen« ist das Motto der diesjährigen Turn-Weltmeisterschaften. Neben hochkarätigen Wettkämpfen in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle wird sich Stuttgart vom 04. bis zum 13. Oktober in eine gigantische Turnlandschaft verwandeln.

Gymnastic Warrior - ein Teil der Aktionen bei der Turn-WM 2019 in Stuttgart | Bildquelle: OK Turn-WM Stuttgart 2019
Gymnastic Warrior - ein Teil der Aktionen bei der Turn-WM 2019 in Stuttgart | Bildquelle: OK Turn-WM Stuttgart 2019

Programmübersicht rund um die Turn-WM Stuttgart 2019

Startreihenfolge der WM

Am 16. Juli wurde mit der Auslosung der Startreihenfolge ein weiterer Meilenstein in Richtung Turn-WM Stuttgart 2019 gesetzt. Nun wissen die mehr als 90 gemeldeten Nationen, darunter auch das Turn-Team Deutschland, wann sie in den Kampf um die WM-Titel und um die Olympia-Qualifikation starten. WM-Botschafter Fabian Hambüchen und die Nationalmannschaftsturnerinnen Kim Bui sowie Emelie Petz sorgten als ‚Glücksfeen‘ für glückliche Gesichter bei den DTB-Vertretern. Das Turn-Team Deutschland der Frauen startet am 4. Oktober, ab 13:30 Uhr in der Session I, die Männer starten am 6. Oktober, ab 19:30 Uhr in der Session II.

Alle Startzeiten finden Sie unter www.stuttgart2019.de/zeitplan

Trainer sind zuversichtlich

DTB-Cheftrainerin der Frauen, Ulla Koch, zeigte sich zufrieden mit dem Resultat der Auslosung: »Die Startzeit ist optimal. Auch mit dem Startgerät sind wir sehr zufrieden. Es ist unser bestes Gerät und auch in Doha sind wir am Stufenbarren gestartet. Und das war Weltklasse. Wir müssen im Wettkampf richtig gut vorlegen, da alle nachfolgenden Nationen sehr stark sind und natürlich besser sein wollen als wir.« DTB-Cheftrainer der Männer, Andreas Hirsch, sagte: »Wir nehmen die Sache an und sind zufrieden damit. Am Barren sind wir am dichtesten dran an einer Spitzenleistung. Insofern ist es ein gutes Startgerät.« Insgesamt wird neben der Turn-WM das Turnen in all seinen Facetten präsentiert und zum Mitmachen animiert.

City Event mit Highlights

Der Schlossplatz im Herzen Stuttgarts wird sich am 11. und 12. Oktober in eine ultimative Turnlandschaft verwandeln. Mit Parkour- und Salto-Events wird auch innerhalb der Stadt die turnerische Vielfalt erlebbar gemacht. Ein Highlight stellt der Parkour-Wettkampf mit Freestyle und Speed Challenges dar. Dazu werden zahlreiche Mitmachangebote wie der Gymnastics Warrior Stuttgart2019 zum Ausprobieren aufgestellt. Durch die TV-Show »Ninja Warrior« wurden Hindernisparcours weltweit bekannt. Daraus hat sich eine eigene Trendsportart entwickelt. Unter dem Motto »Neue Zeichen setzen« soll gezeigt werden, was Turnen alles sein kann und passend dazu der »Gymnastics Warrior Stuttgart2019« kreiert. Hangeln, Balancieren und Klettern sind Grundlagen aus dem Turnen und ­Fähigkeiten, die bei diesem Hindernisparcours einen Vorteil verschaffen.

Sprünge und Saltos

Frische Luft kann beim Sprung in den Airbag geschnuppert werden. Wer sich am Symbolelement der WM, dem Salto, probieren möchte, kann dies an der Salto-Station tun. Das Gleichgewicht wird auf der Slackline trainiert und in der Erlebniswelt warten spannende Über­raschungen.

Bei so viel sportlicher Betätigung wird ebenfalls für das leibliche Wohl gesorgt und Live-Musik in Form von DJs und Künstlern dürfen hierbei nicht fehlen.

Turnshow Salto Mondiale

Vom 3. bis zum 7. Oktober wird es in der eigens für die Turn-WM entwickelte Show atemberaubend zugehen. Turnerische Bewegungskünste leben von ihren spektakulären Flugelementen – und diese wird es bei der Salto Mondiale Show zu Hauf geben.

Kinder-Bewegungswelt

Ein Besuch zur Turn-WM mit Kindern lohnt sich besonders, da für unsere »Kleinen«, egal ob mit den Eltern, der Vereinsgruppe, der Kita-Gruppe oder Schulklasse ein besonderes Programm geboten wird.

In der Kinder-Bewegungswelt gibt es viele Abenteuer für Kinder von 3 bis 10 Jahren, die zu den bestimmten Zeiten die Bewegungslandschaft mit ihren Eltern erkunden können. Der Eintritt ist frei und eine vorherige Anmeldung nicht ­notwendig. Bei den »Kita-Times« können Kinder gemeinsam mit ihrer Kita-Gruppe die Kinder-­Bewegungswelt erforschen. Hierzu benötigt es eine Anmeldung für folgende ­Termine: 4., 8., 9., 10. oder 11. Oktober. Die ­Anmeldemöglichkeit folgt in Kürze auf der Website zur Turn-WM Stuttgart.

Nachhaltigkeitsprojekt »Schule turnt«

Beim Turnen geht es um die Freude an attraktiven Bewegungselementen im dreidimensionalen Raum, das Verschieben der eigenen körperlichen Grenzen und der dafür notwendigen Körperkontrolle. Egal ob beim Purzelbaum im Kindesalter, beim Überwinden urbaner Hindernisse, beim Salto im Freibad oder im Wettkampf – das alles ist Turnen!

Mit dem Schulprojekt »Schule turnt« möchten der STB und DTB über die Turn-WM ­hinaus ein Thema nachhaltig angehen, Schulen mit dem Projekt einen schulartübergreifenden und mehrperspektivischen Unterricht ermöglichen, indem das Know-how zur didaktischen Lehre zur Verfügung gestellt wird.

Schulaktionstag

Beim Schulaktionstag können ­Schulklassen am 7. Oktober die Qualifikationswettkämpfe der internationalen Turnstars anschauen.

Jugendcamp

Im Jugendcamp können Kids aus aller Welt einen Blick hinter die Kulissen werfen und die WM auf eine einzigartige Weise erleben. Übernachtet wird in Schulen, damit so richtig Turnfestfeeling aufkommt. Bis zum 24. August können sich Kinder anmelden.

Home of Gymnastics

Mit dem Cannstatter Volksfest auf dem Wasen in Stuttgart können die Turn-WM-Besucher/innen das zweitgrößte Volksfest bundesweit miterleben. Für Interessierte gibt es im Sonja-Merz-Zelt ein »Home of Gymnastics«. Dort können Tische gebucht werden: Die Registrierung läuft über www.sonjamerzzelt.de/reservierung/turnwm  mit dem Passwort #stuttgart2019.

Letzte Tickets sichern

Aufgrund der Auslosungsergebnisse und der hohen Ticketnachfrage entschlossen sich die WM-Organisatoren das Podiums­training teilweise für das Publikum zu öffnen:

  • am 1. Oktober, Frauen, Session II (mit Team USA) und
  • am 2. Oktober, Männer, Session II (mit Turn-Team Deutschland).
  • Das Podiumstraining der deutschen Frauen wird vorerst nicht für die ­Öffentlichkeit zugänglich sein, da es hier noch Tickets für den Wettkampf am 4. Oktober, Session I, gibt.

Weitere Infos und Tickets unter: www.stuttgart2019.de