Schliessen

Willkommen beim Deutschen Turner-Bund

Mit Hilfe dieses Menüs können Sie sich im umfangreichen Themenspektrum der DTB-Website orientieren.

 

Bewegungsräume gestalten

Das Motto in diesem Jahr: Kinder brauchen Bewegungsräume. Es gibt viele Kinderturn-Gruppen, die Räume benötigen, damit die Kinderturn-Stunde überhaupt stattfindet und sie sich bewegen können. Mit dem diesjährigen Kommunikationsschwerpunkt soll auf die Problematik der fehlenden Sporträume und deren Ausstattung aufmerksam gemacht werden. Kinder fordern ihr Recht auf Bewegung und die dazu nötigen adäquaten Räume ein. Eine Durchdringung und Reichweite soll durch verschiedene (Sponti-) Aktionen auf Bundes-, Landes- und Vereinsebene erfolgen. Dabei werden öffentliche Themen genutzt und mit Botschaften verbunden. Im Rahmen von Veranstaltungen oder öffentlichkeitswirksamen Aktionen erobern Kinder Räume als “Bewegungsraum” für sich.

Wie kann ich mitmachen?

Alle Landesturnverbände sowie Vereine sind aufgerufen, sich durch entsprechende (Sponti-) Aktionen zu beteiligen und sich für die Bewegung von allen Kindern einzusetzen. Die Aktionen sind durch den jeweiligen Veranstalter frei wählbar (z.B. Landeskinderturnfest, Tag der offenen Tür im Verein, etc.). Die Aktion(en) werden im Vorfeld und Nachgang durch verschiedene Medien (Print, Social Media etc.) angekündigt und begleitet. Dabei soll vor allem auch auf die lokalen Missstände wie fehlende Sporträume, mangelhafte Ausstattung, etc. eingegangen werden.

Ideensammlung

Eine erste Ideensammlung für mögliche Kinderturn-Aktionen für die Veranstaltungen/Aktionen vor Ort ist hier aufgelistet. Im Bereich Downloads sind nützliche Infos sowie Kommunikationsmaterialien wie Banner hinterlegt.

  • Kinderturn-Übungsleiter/innen Ehrungen: Ehrenamtliches Engagement ist wichtig. Sportliche Leistung wird oft honoriert, jedoch das ehrenamtliche Engagement insbesondere im Kinderturnen bleibt oft unsichtbar. Übungsleitende im Kinderturnen können im Rahmen der Veranstaltung geehrt werden und so mehr Wertschätzung erfahren.

  • Sporträume: Um zu zeigen, dass Kinderturnen nicht immer eine ganze Halle benötigt dient die Präsentation von „Modellräumen“ für Kinderturnen auf kleinstem Raum. Vielleicht kann auch ein Raum mit 25m² ausgestattet mit Alltagsmaterial oder Kleingeräten, zeigen, dass Kinderturnen an vielen Orten umsetzbar ist und neue Möglichkeiten schaffen.

  • Interview: Lassen Sie die Kinder zu Wort kommen. Fragen Sie die Kinder, was sie sich für ihr Kinderturnen (in Bezug auf die Halle oder Ausstattung) wünschen oder lassen Sie die Kinder in die Rolle der Interviewer schlüpfen und Fragen an anwesende Politiker/Verantwortliche für Sporträume stellen.

  • „Drums Alive“: Kinder/Zuschauer können mitmachen, gemeinsam wird mit z.B. Drumsticks auf Sitzbällen getrommelt. Alternativ kann auch in der Luft oder auf andere Gegenstände getrommelt werden (auch eine Art einer Sportraum-Ausstattung).

  • Flashmob: Tänze werden einstudiert und ggf. mit Publikum gemeinsam getanzt (z.B. Taffi-Tanz, Kinderturn-Hymne oder andere). Dies kann sehr gut abgeschlossen werden durch eine Wort-Choreografie (nächster Punkt).

  • Wort-Choreografie: Eine Kindergruppe führt eine kleine Choreografie auf und „baut“ am Ende einen der Teaser (z.B. BewegungsKünstler oder auch Bewegungsraum). Die Buchstaben bilden die Kinder selbst liegend aus ihren Körpern (die Kinder des roten K tragen dann rote Kleidung).

  • Maskottchen: Ein Maskottchen verteilt Give-Aways und/oder Informationen zum Thema Sporträume oder beteiligt sich an Choreografien/Flashmobs.