Schließen

Willkommen beim Deutschen Turner-Bund

Mit Hilfe dieses Menüs können Sie sich im umfangreichen Themenspektrum der DTB-Website orientieren.

Rhönradturnen

Rhönrad-WM 2018: Tag 2 - Mehrkampf-Qualifikation

09.05.2018 12:13

Magglingen/Schweiz, Dienstag, der 08.05.2018 – Auch heute begann der Wettkampftag wieder sehr früh. Nach einem gemeinsamen Frühstück ging es um 8:00 Uhr mit dem Einturnen der Männer in der Sport-Toto-Halle los. Nach erfolgreichem Einturnen wurde es dann um 10:00 Uhr für unsere fünf Turner (Luca Christ, Carsten Heimer, Mirko Ropeter, Tim Calmano und Johannes Keller) ernst.

Die Rhönrad-Weltmeisterschaften 2018 in Magglingen

Die 13. Rhönrad-Weltmeisterschaften finden vom 6. bis 13. Mai 2018 in Magglingen (Schweiz) statt. Bei der diesjährigen Rhönrad-WM werden 112 Sportler aus 13 Nationen ihre Leistungen präsentieren. Deutschland stellt mit 28 Athleten den mit Abstand größten WM-Kader. Alle Informationen gibt es auf der Website des Internationalen Rhönradturn-Verbands (IRV) –

Mehrkampf-Qualifikation Rhönradturnen Männer

Im Sprung gewann der Japaner Yasuhiko Takahashi mit 9,85 Punkten vor seinem Landsmann Oikawa Hikaru (9,20 Pkt.). Luca Christ aus Deutschland erreichte den dritten Platz mit einer Punktzahl von 9,15 Punkten und sicherte sich damit dem Einzug in das Sprung-Finale.

In das Finale der Spirale kann Deutschland mit zwei Turnern einziehen. Es qualifizierten sich hierfür Carsten Heimer mit 9,65 Punkten (Platz 2) und Mirko Ropeter mit 9,40 Punkten (Platz 3). Der Japaner Yasuhiko Takahashi gewann die Mehrkampf-Qualifikation im Spiraleturnen mit 10,30 Punkten.

Auch in der Musikkür wird Deutschland im Finale durch zwei Turner vertreten. Den ersten Platz sicherte sich Carsten Heimer mit 10,65 Punkten. Auch Luca Christ qualifizierte sich mit dem dritten Platz mit 9,8 Punkten. Platz 2 belegte Simon Rufener aus der Schweiz mit 10,00 Punkten.

Im Mehrkampf-Finale stellt Deutschland die Hälfte der qualifizierten Turner (Carsten Heimer, Luca Christ und Tim Calmano). Das Mehrkampf-Finale findet am Donnerstag, den 10. Mai 2018 von 19:00-21:20 Uhr in der Sport-Toto-Halle in Magglingen statt. Es wird einen Livestream auf dem YouTube-Kanal des Internationalen Rhönradturn-Verbands geben.

Mehrkampf-Qualifikation Rhönradturnen Frauen

Ab 12:30 Uhr ging es dann an das Einturnen der Frauen. Der eigentliche Wettkampf begann um 15:15 Uhr.

Im Sprung erreichte Caroline Schulze den 2. Platz mit 8,80 Punkten und Kira Homeyer den 4. Platz mit 8,60 Punkten. Damit qualifizierten sie sich für das Sprung-Finale. Platz 1 belegte die Japanerin Yuki Matsuura (8,90 Punkte) und Platz 3 die Niederländerin Myrna van Berkel (8,75 Punkte).

In der Spirale konnten sich die deutschen Turnerinnen den ersten Platz (Lilia Lessel; 11,65 Punkte) sowie den zweiten Platz (Kira Homeyer; 11,6 Punkte) sichern. Platz 3 erreichte Cheyenne Rechsteiner aus der Schweiz (11,50 Punkte).

In der Musikkür qualifizierte sich für Deutschland ebenfalls mit Platz zwei Kira Homeyer mit 10,95 Punkten. Außerdem qualifizierte sich Riccarda Vogel mit dem sechsten Platz (10,3 Punkte). Die Schweizerinnen Cheyenne Rechsteiner (Platz 1, 11,40 Punkte) und Sabine Krumm (Platz 3, 10,60 Punkte) präsenierten sich mit starken Musikküren.

Ins Mehrkampf-Finale schafften es vier deutsche (Kira Homeyer, Lilia Lessel, Riccarda Vogel und Caroline Schulze) und zwei Schweizer Turnerinnen. Das Mehrkampf-Finale findet am Donnerstag, den 10. Mai 2018 von 19:00-21:20 Uhr in der Sport-Toto-Halle in Magglingen statt. Es wird einen Livestream auf dem YouTube-Kanal des Internationalen Rhönradturn-Verbands geben.

Alles in allem war dies ein gelungener erster Wettkampftag für die deutschen Turner und Turnerinnen.

Den Tag beendeten die Cyr Wheel-Turner mit dem Einturnen für den morgigen Wettkampftag.

Ein Bericht von unseren WM-Teilnehmern Sandra Heidingsfelder und Nico Nessau.