Schließen

Willkommen beim Deutschen Turner-Bund

Mit Hilfe dieses Menüs können Sie sich im umfangreichen Themenspektrum der DTB-Website orientieren.

Ulla Koch mit Sophie Scheder und Tabea Alt bei den Olympischen Spielen in Rio 2016 | fig-photos.com

 

Traumberuf Trainer/in

Mache Deine Leidenschaft zum Beruf und werde Trainerin oder Trainer im Leistungssport im GerätturnenTrampolinturnen oder der Rhythmische Sportgymanstik.

Die Anforderungen an eine Berufstrainerin / einen Berufstrainer sind deutlich gestiegen. Neben der Lizenzausbildung im Verband wird heute ein qualifizierter Hochschulabschluss im Sport erwartet. Die Berufschancen sind äußerst gut, weil viele qualifizierte Trainerinnen und Trainer gesucht werden und auch in den kommenden Jahren noch viele Stellen im gesamten Bundesgebiet neu geschaffen und nachbesetzt werden.

Deutschland sucht engagierte Trainerinnen und Trainer

Du liebst das Turnen und die Zusammenarbeit mit jungen talentierten und motivierten Athletinnen und Athleten. Du möchtest etwas aufbauen und hast Lust auf das Arbeiten in einem motivierten Trainerteam.

Wir bieten Dir eine Ausbildung zum Berufstrainer in einem Bundes- oder Landesstützpunkt.

Für eine Ausbildung zum Berufstrainer gibt es mehrere Möglichkeiten. Wenn Du bereits über Erfahrungen als Trainerin oder Trainer im Leistungssport und eine A- oder B-Lizenz verfügst wäre ein Studium an der Trainerakademie Köln des DOSB eine Möglichkeit zur Weiterqualifikation (Abbildung: Weg 1). Für nähere Auskünfte stehen wir Dir gerne zur Verfügung.


Wenn Du engagiert bist, über einen qualifizierten Schulabschluss und mindestens eine C-Lizenz als Trainerin oder Trainer Leistungssport in den Sportarten Gerätturnen, Rhythmischen Sportgymnastik oder Trampolinturnen verfügst, wäre vielleicht auch eine andere Möglichkeit für Dich interessant.

Du absolvierst ein Sportstudium und bekommst einen Vertrag als Werksstudent/in bei einem Landesturnverband, um parallel zum Studium Berufserfahrung als Trainerin oder Trainer im Leistungssport zu sammeln (Abbildung: Weg 2).

Hierfür steht eine erfahrene Trainerin oder ein erfahrener Trainer an Deiner Seite. Zusätzlich durchläufst Du die Trainerausbildung beim Deutschen Turner-Bund und und nimmst an Bundeskaderlehgängen teil. Dabei stehst Du in engem Kontakt mit erfahrenen Trainerinnen und Trainern aus dem ganzen Bundesgebiet.