Schließen

Willkommen beim Deutschen Turner-Bund

Mit Hilfe dieses Menüs können Sie sich im umfangreichen Themenspektrum der DTB-Website orientieren.

Stimmen zu TURN10®

Kampfrichterproblem? Mit TURN10® nicht!

"Ich stecke in einem Kampfrichterdilemma. 
Wir möchten mit unseren Mädels gerne auf dem Landeskinderturnfest in Bruchsal am Gerätwettkampf teilnehmen. Für eine Kampfrichter Ausbildung im Bereich P-Übungen können wir nur schwer jemanden begeistern. Für Turn10 hätten wir 2 Kampfrichter. Turn10 statt P-Übungen für den allgemeinen Turnbereich. Das wäre klasse."
(Sibylle Ritzinger)

TURN10® in Schule

" In Kürze steht der Landesentscheid Gerätturnen bei Jugend trainiert für Olympia an. Da wird ja zum einen Gerätebahnen und zum anderen LK3/4 geturnt und es ist immer super schwer genug Karis zu finden. Gerätebahnen werden (bei uns in den Vereinen) überhaupt nicht mehr geturnt. Wäre es da nicht möglich und auch sinnvoll als Programm auf Turn10 umzustellen? (Rebecca Kuc)"

Soooo einfach!

"Ich finde Turn 10® super, da es ein einfaches Programm und für alle verständlich ist und trotzdem die Kinder vor Herausforderungen stellt." (Udo Krauß)






Was ist Turn10®?

Turn10® ist ein großartiges und sehr erfolgreiches Programm. Das Prinzip ist ganz einfach: du stellst je nach Können deine eigenen Übungen zusammen und turnst jene, die dir am besten gefallen. Du kannst an Wettkämpfen teilnehmen und/oder für dein eigenes Leistungsabzeichen (Gold, Silber oder Bronze) trainieren.

 

An welchen Geräten wird geturnt?
Geturnt wird am Boden, Minitrampolin, Reck und Sprung. Dabei sind die Übungsinhalte an denjenigen Geräten, die von Jungen und Mädchen genutzt werden genau gleich. Dazu kommen bei den Mädchen der Schwebebalken sowie bei den Jungen der Barren, die Ringe und das Pauschenpferd (Ringe und Pauschenpferd werden allerdings sehr häufig weg gelassen). Mädchen können statt am Reck auch am Stufenbarren turnen.

Wer schön und mit wenig Risiko turnt, hat einen Vorteil!