Schliessen

Willkommen beim Deutschen Turner-Bund

Mit Hilfe dieses Menüs können Sie sich im umfangreichen Themenspektrum der DTB-Website orientieren.

Rhönradturnen

95. Geburtstag des Rhönrades

11.11.2020 09:57

Am Sonntag, den 8. November war der 95. Geburtstag des Rhönrades. Otto Feick, der Erfinder aus Reichenbach-Steegen erhielt an diesem Tag den Eintrag seines „Reifenturn- und Sportgerätes, mit zwei durch Verstrebungen im Abstand gehaltene Reifen“.

Bildquelle: Gerd Häßel
Bildquelle: Gerd Häßel

Der Name Rhönrad erfolgte erst 1926. Die Zeichnung zur Patentschrift entstammt einem Foto, welches in Ludwigshafen am Rhein Anfang der 20er Jahre aufgenommen wurde. Das Originalfoto befindet sich im Feick´schen  Nachlass und wird vom Verein Rhönradmuseum Reichenbach-Steegen aufbewahrt.

Dem ersten Patent folgten noch weitere und weltweit wurde das Rhönrad in 26 Ländern patentiert. Ein Sammler trug diese ausländischen Patente zusammen und bot sie dem Verein als Bestandteil eines Museums an. Allerdings besteht er darauf, dass ein solches besteht. Solche einzigartigen Kostbarkeiten wären ein Schmuckstück für ein Museum. Allerdings ist die Gemeinde schon seit Jahren in Verzug, obwohl Räumlichkeiten vorhanden sind.

Autor: Gerd Häßel

Anhänge