Schliessen

Willkommen beim Deutschen Turner-Bund

Mit Hilfe dieses Menüs können Sie sich im umfangreichen Themenspektrum der DTB-Website orientieren.

Verband

Anders als geplant – trotzdem gewinnbringend

31.05.2021 09:37

Treffen der Frauenvertretungen der Spitzenverbände und der Verbände mit besonderen Aufgaben im DOSB am 14. Mai 2021.

Hände | Bildquelle: fotolia.com/africafotos
Symbolbild Frauen und Gleichstellung | Bild: Fotolia

Ursprünglich war geplant, dass das traditionelle Treffen der Frauenvertretungen der Spitzenverbände und der Verbände mit besonderen Aufgaben im Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) in diesem Jahr im Rahmen des Internationalen Deutschen Turnfestes in Leipzig abgehalten wird – u. a. inklusive eines Empfangs durch die Stadt Leipzig im Neuen Rathaus, des Besuchs einer Turnfest-Veranstaltung und eines gemeinsamen Abendessens in einem Restaurant in der Innenstadt.

Doch die Corona-Pandemie zwang die Verantwortlichen beim Deutschen Turner-Bund (DTB) dazu, die einstigen Vorhaben komplett ad acta zu legen. So richtete der DTB letztlich statt eines zweitägigen Treffens in Präsenz (am 13./14. Mai 2021 in Leipzig) eine dreieinhalbstündige Videokonferenz (am 14. Mai 2021 per Zoom) aus.

Aber auch bei dieser ergab sich ein reger und gewinnbringender Austausch! Insgesamt 26 Teilnehmende beteiligten sich daran und waren sich am Ende des Onlinetreffens einig, dass es gut und wichtig war, das Treffen nicht abzusagen, sondern zumindest für einen verkürzten Zeitraum digital zusammenzukommen.

Zu Beginn der Sitzung – sozusagen zum „Aufwärmen“ – erhielten die Frauenvertretungen die Möglichkeit, Mentimeter-Fragen zu ihrer Person, aber auch zu ihrer hauptberuflichen oder ehrenamtlichen Arbeit in dem von ihnen repräsentierten Verband und zu ihren Erwartungen an das Treffen zu beantworten. Nachdem Dr. Claudia Pauli die Anwesenden in ihrer Funktion als DTB-Vizepräsidentin Personalentwicklung, Frauen und Gleichstellung begrüßt und ihnen den geplanten Ablauf des Treffens erläutert hatte, stellte Martina Merz, die in der DTB-Geschäftsstelle (auch) für die Themen Personalentwicklung, Frauen und Gleichstellung zuständig ist, die Ergebnisse kurz vor.

In den nachfolgenden rund 50 Minuten berichteten Anne Ohl, Mitglied des Ausschusses Personalentwicklung, Frauen und Gleichstellung im DTB, und Dr. Petra Tzschoppe, Vizepräsidentin Frauen und Gleichstellung im DOSB, über aktuelle Aktivitäten des DTB und des DOSB im Bereich Frauen und Gleichstellung. Von Dr. Petra Tzschoppe angesprochene Themen waren u. a. „Schutz vor Gewalt“, die Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit des DOSB zu gleichstellungspolitischen Themen, das noch junge Format (E)Quality time sowie die neue Strategie im Themenfeld Frauen und Gleichstellung des DOSB. Anne Ohl ging u. a. auf die enge Zusammenarbeit des DTB mit der Deutschen Turnerjugend (DTJ) im Bereich „Schutz vor Gewalt“, die Veranstaltung „Forum Chancengleichheit“, die jährliche Verleihung des „Els-Schröder-Preises“ an eine Frau, die sich in besonderer Weise um die Förderung von Mädchen und Frauen im Turnen verdient gemacht hat, sowie den Online-Stammtisch des Ausschusses Personalentwicklung, Frauen und Gleichstellung ein.

Danach erhielten die Teilnehmenden im Rahmen einer Workshopphase die Möglichkeit, intensiv miteinander ins Gespräch kommen. Diskutiert wurde über die Themen „Schutz vor Gewalt“, „Personalentwicklung“, „Vielfalt im Sport“ und „Schwerpunkte in der eigenen Arbeit“. Als Moderatorinnen der Workshops fungierten Karin Dohrmann (Mitglied des Ausschusses Personalentwicklung, Frauen und Gleichstellung im DTB), Katharina von Kodolitsch (Sprecherin der olympischen Spitzenverbände in der Frauenvollversammlung des DOSB), Sybille Hampel (Sprecherin der nichtolympischen Spitzenverbände in der Frauenvollversammlung des DOSB) und Juliane Bötel (Sprecherin der Verbände mit besonderen Aufgaben in der Frauenvollversammlung des DOSB). Die auf Miro-Boards festgehaltenen Überlegungen zu den verschiedenen Themen wurden im Anschluss an die Workshopphase in der „großen Runde“ vorgestellt.

Die Skizzierung eines laufenden Buchprojektes zum Thema „Mädchen- und Frauensport in Leipzig“ sowie der Ausblick auf die 16. Frauenvollversammlung, die am 24./25. September 2021 in Magdeburg abgehalten werden soll, rundeten das Treffen ab.

Neben fünf Mitgliedern des Ausschusses Personalentwicklung, Frauen und Gleichstellung im DTB sowie DOSB-Vizepräsidentin Dr. Petra Tzschoppe waren dabei zwölf olympische Spitzenverbände, fünf nichtolympische Spitzenverbände (mit zusammen sechs Personen) sowie zwei Verbände mit besonderen Aufgaben vertreten.

Abschließend bedankte sich Dr. Claudia Pauli bei allen Anwesenden für ihre Teilnahme an dem Onlinetreffen und den Mitgliedern des Ausschusses Personalentwicklung, Frauen und Gleichstellung im DTB sowie Dr. Petra Tzschoppe, Katharina von Kodolitsch, Sybille Hampel und Juliane Bötel zudem für ihre große Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung der Sitzung. So sorgte etwa Martina Merz für eine hervorragende technische Umsetzung der Zusammenkunft.

 

 

Dr. Claudia Pauli (DTB-Vizepräsidentin Personalentwicklung, Frauen und Gleichstellung)