Jetzt neu:
Sprossenwand - Magazin im DTB
Schliessen

Willkommen beim Deutschen Turner-Bund

Mit Hilfe dieses Menüs können Sie sich im umfangreichen Themenspektrum der DTB-Website orientieren.

Wettkämpfe

Deutsche Aerobicturnerinnen erfolgreich in Prag

15.09.2021 08:00

Delegation kehrt mit drei Gold- und einer Bronzemedaille zurück

1. Platz Aerobic Dance Team: Letizia Gerla, Lilja Hentschel, Leonora Nixdorf, Marieka Otto, Sophie Amely Rothammel, Romy Utech (ATZ Nord) | Bildquelle DTB
1. Platz Aerobic Dance Team: Letizia Gerla, Lilja Hentschel, Leonora Nixdorf, Marieka Otto, Sophie Amely Rothammel, Romy Utech (ATZ Nord) | Bildquelle DTB

„Lets go, lets fetz, Team Deutschland kommt jetzt“ - der Schlachtruf wurde nicht nur gerufen, sondern auch vom deutschen AerobicTurn-Team umgesetzt. Am Freitag und Samstag kämpften sie bei den Czech Aerobic Open um die Medaillenplätze im Nachwuchsbereich. Und dies nicht umsonst, denn sie bringen 3 Gold- und 1 Bronzemedaille mit zurück nach Deutschland. Bei den Jüngsten (NG/6-8 Jahre und ND/9-11 Jahre) dominierten die deutschen Starterinnen Sophie Schönherr und Emma Eggenstein (Blau-Weiss-Buchholz) die Einzelkategorie und gewannen die Goldmedaille mit wenigen Zehnteln Vorsprung vor der Konkurrenz aus Tschechien. Leni Hunscheidt (Buchholz) belegte im Finale einen guten 9. Platz. Im Trio ND konnten Emma Eggenstein, Leni Hunscheidt und Haylie Hampfe (Buchholz) ihre Leistung aus der Qualifikation steigern. Als 8. (14,3 Punkte) qualifiziert überraschten sie im Finale mit 15,3 Punkten und schoben sich auf das Treppchen zur Bronzemedaille.

In der Age Group 1 (12-14 Jahre) konnte sich im größten Starterfeld leider keine deutsche Starterin im Einzel für das Finale qualifizieren. Die Gruppe der AG 1 TuS Rotenburg mit Sophia Enns, Annika und Letitia Gerla, Charlotte Müller und Sophie Rothammel ging heute im Finale das erste Mal in diesem Wettkampf auf die Fläche. Sie überzeugten mit einer sauberen Übung und erreichten mit 16,45 Punkten einen guten 6.Platz.

Das Aerobic Dance Team (ATZ Nord) mit Letitia Gerla, Lilja Hentschel, Leonore Nixdorf, Marieka Otto, Sophie Rothammel und Romy Utech startete im Finale ebenfalls mit dem Wettkampf. Sie zeigten eine sichere und saubere Übung und überzeugten das Kampfgericht zu 15,75 Punkten. Das Team konnte es selbst kaum fassen, als am Ende die Goldmedaille gewonnen wurde.

In der AgeGroup 2 (15-17 Jahre) hatten sich Jessika Lippoldt (ATV Eisenberg) und Yelizaveta Gerasimova (TK Hannover) für das Finale qualifiziert. Jessika erturnte sich als beste deutsche Starterin in dieser Kategorie den 8. Platz, Yelizaveta erreichte Platz 9. Für das Trio mit Jessika Lippoldt, Anina Köcher und Jannika Puschendorf (ATV Eisenberg) gab es 15,8 Punkte und damit Platz 6. An die Medaillenplätze konnte in dieser Altersklasse leider nicht gekratzt werden. Die Erstplatzierten aus Tschechien gewannen deutlich vor dem deutschen Team.

„Es war ein erfolgreicher Wettkampf. Vor allem war es schön zu sehen, wie das aus fünf Vereinen bestehende deutsche Team zusammengewachsen ist und sich gegenseitig angefeuert hat. Die Stimmung in der Halle war super und wir bringen 3x Gold und 1x Bronze in den Altersklassen NG, ND und AG1 mit nach Hause. Darauf sind wir stolz. Nun schauen wir gespannt auf die Europameisterschaften nach Italien. Die ersten reisen am Montag an“, so Jenna Eggenstein (Head of Delegation).

 

Weitere Informationen und alle Ergebnisse sind hier zu finden!