Schliessen

Willkommen beim Deutschen Turner-Bund

Mit Hilfe dieses Menüs können Sie sich im umfangreichen Themenspektrum der DTB-Website orientieren.

DTB News

Die DTB Denkfabrik: Start der ersten Workshops

03.12.2020 17:21

Drei Schwerpunktworkshops richten den Blick auf die Situation des organisierten Sports in der Corona-Krise.

DTB Denkfabrik: Bildquelle: DTB
DTB Denkfabrik: Bildquelle: DTB

Bereits im Rahmen der Kick-Off-Veranstaltung der DTB Denkfabrik am 26. November 2020 wurden die vielfältigen Herausforderungen für Sportverbände und Vereine während der Corona-Krise ausgiebig mit Expert*innen aus dem organisierten Sport, der Politik, der Wirtschaft und der Wissenschaft offengelegt und diskutiert.

In den ersten drei Workshops am 3. Dezember 2020 mit den thematischen Schwerpunkten

  • Digitale Transformation
  • Fitness- und Gesundheitssport 
  • Kinder und Jugend

wurde den Teilnehmenden das Ziel gesetzt, Lösungswege und Handlungsempfehlungen für Sportvereine und -verbände zu erarbeiten, die für den Erhalt der einzigartigen Vereinslandschaft in Deutschland und der Bindung von Mitgliedern nutzbringend sind. Dazu traten die Expert*innen mit den Teilnehmenden aus den Verbänden und Vereinen in einen intensiven Austausch.

Workshop:
Neue Digitalkultur(en) im organisierten Sport - neue Angebotsformen im und nach dem Lockdown"

Workshopleitung:

  • Martin Hartmann (DTB-Vizepräsident Verbandsentwicklung und Bildung)

Expert*innen:

  • Dr. Arne Göring (Institut für Sportwissenschaften, Georg-August-Universität Göttingen)
  • Marco Lutz (Abteilungsleitung Bildung, Landessportbund Niedersachsen)
  • Boris Schmidt (Vorstandsvorsitzender Freiburger Kreis)

Kurze Zusammenfassung:
Die Corona-Pandemie hat weitreichende Folgen, diese sind in vielen Bereichen spürbar. Mehr als die Hälfte der Workshopteilnehmerinnen und -teilnehmer sehen in der Pandemie aber auch eine Chance. Das Voranschreiten der Digitalisierung bietet neue Wege der Kommunikation und neue Möglichkeiten sich am Markt zu platzieren. Für die Vereine wird ein flexiblerer Austausch mit den Mitgliedern und Sportinteressierten möglich, die digitalen Tools und die sozialen Medien gewinnen an Bedeutung. Den Ergebnissen des Workshops zufolge stehen ein Ausbau oder gegebenfalls eine Optimierung der Vereinsangebote weiterhin im Fokus. Darüberhinaus müssen die digitalen Bildungsangebote weiter an Bedeutung gewinnen, um einen weiteren Schritt in Richtung digitiale Zukunft zu wagen.

 

Workshop:
Fitness- und Gesundheitssport restarted – die Corona-Krise als Gefahr – oder als Chance?"

Workshopleitung:

  • Dr. Michaela Werkmann (DTB-Vizepräsidentin Allgemeines Turnen, Akademische Mitarbeiterin Institut für Sport und Sportwissenschaft, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg)

Experte:

  • Prof. Ansgar Thiel (Direktor Institut für Sportwissenschaft, Eberhard-Karls-Universität Tübingen)

Kurze Zusammenfassung:
Durch die Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen ist es für viele nicht mehr möglich, im Vereinssport tätig zu sein. Die eigene körperliche Fitness und Gesundheit darf jedoch nicht vernachlässigt werden. Die vielfältigen und flexiblen Angebote der Vereine für die unterschiedlichen Alters- und Zielgruppen gewinnen an Bedeutung. Gemeinsam mit den Expert*innen und den Workshopteilnehmenden wurden die Risiken und Chancen durch die Pandemie diskutiert und gemeinsame Lösungswege erarbeitet.

 

Workshop:
Kinder- und Jugendliche in der Zeit der Corona-Krise - Gewinner oder Verlierer?"

Workshopleitung:

  • Wiebke Glischinski (Vorstandsvorsitzende Deutsche Turnerjugend)
  • Dr. Katja Ferger (DTB-Vizepräsidentin Sport)

Expert*innen:

  • Prof. Dr. Annette Hofmann (Hochschulprofessorin PH-Ludwigsburg, DTB-Vizepräsidentin Gesellschaftspolitik)
  • apl. Prof. Dr. Swantje Scharenberg (Leiterin und Geschäftsführerin des Forschungszentrums für den Schulsport und den Sport von Kindern und Jugendlichen, KIT)
  • Julia Schneider (Vorstand Deutsche Turnerjugend, Ausschussmitglied Bundesjugendspiele)
  • Kerstin Holze (Vorstandsvorsitzende Deutsche Kinderturn-Stiftung)
  • Olaf Jähner (Geschäftsführer Vereinsentwicklung Niedersächsischer Turner-Bund und 2. Vorsitzender Turn-Klubb zu Hannover)
  • Alexander Erg (Geschäftsführer TSG Weinheim 1862)
  • Michael Fahlenbrock (Präsident Deutsche Sportlehrervereinigung)

Kurze Zusammenfassung:
Für die meisten ist der Ausbruch des Corona-Pandemie und die damit verbunden Folgen gravierend. Stark betroffen sind jedoch die Kinder und Jugendlichen, bei welchen die motorische und körperliche Entwicklung noch nicht abgeschlossen ist. Gerade für diese Zielgruppe sind ausreichende Bewegung und die sozialen Kontakte besonders wichtig. In der Workshopreihe "Kinder und Jugend" wurden gemeinsam mit den Expert*innen aus dem Vereinsport, Schulsports und dem Kinderturnen Lösungswege und Handlungsempfehlungen erarbeitet, um die Bewegung von Kindern und Jugendlichen in Zeiten von Corona zu fördern.

Die kompletten Ergebnisse der Workshops werden im Rahmen der Abschlussveranstaltung am 17. Dezember 2020 präsentiert. Die Aufzeichnungen der Kick-Off-Veranstaltung und den ersten drei Workshops sind weiterhin auf dem YouTube-Kanal des DTB abrufbar.

Weitere Termine und Themen der DTB Denkfabrik in der Übersicht:

10. Dezember 2020 von 18:30 bis 20:00 Uhr: 

17. Dezember 2020 von 18:30 bis 20:00 Uhr 

  • Abschlussveranstaltung

Weitere Informationen zur DTB Denkfabrik:

Die Anmeldefrist ist bereits abgelaufen. Alle Workshops können via Livestream über YouTube verfolgt und durch die Nutzung der Chatfunktionen mitgestaltet werden. Die Abschlussveranstaltung kann über YouTube und Facebook verfolgt werden.