Jetzt neu:
Sprossenwand - Magazin im DTB

Sprossenwand

Die SPROSSENWAND – Thema KARRIERE

30.06.2022 17:00

Die neue Ausgabe des digitalen Magazins des Deutschen Turner-Bundes ist online.

Titelbild Thema Karriere DTB - Sprossenwand | Bild: iStock - pixelfit  Grafik: ocmlabs Heinz & Ganka GbR
Titelbild Thema Karriere DTB - Sprossenwand | Bild: iStock - pixelfit Grafik: ocmlabs Heinz & Ganka GbR

Die neue Ausgabe der SPROSSENWAND ist online. Dieses Mal dreht sich alles um das Thema KARRIERE.

Erfolgsgeschichte: Von der Turnhalle auf die größten Bühnen der Welt

Bereits in frühen Kindertagen träumt die gebürtige Ulmerin Lea Toran Jenner von einer Karriere im Zirkus. Auf der Bühne stehen und die eigenen Tricks vorführen, diese Vorstellung hat sie schon als Fünfjährige im Kopf. Als Tochter einer Akademikerfamilie war das jedoch nicht der erwartete Karrierewunsch. Daher beginnt der Weg für die gebürtige Ulmerin mit Turnschläppchen im Leistungszentrum Ulm. Mit elf Jahren wechselt das Energiebündel im SSV Ulm 1846 vom Turnen in die Sport-Aerobic. Heute tourt sie mit dem Cirque du Soleil durch Europa.

Philipp Lampes leuchtender Erfolgspfad | Vom BFDler zum EM-Manager

Turnen spielte in der persönlichen Sporthistorie von Philipp Lampe eigentlich nie eine Rolle. Der 25 Jahre alte Eventmanager spielte in seiner Jugend sehr viel Fußball und Basketball. Auch nach sechs Jahren beim Deutschen Turner-Bund hapere es noch am "Purzelbaum rückwärts", wie er freimütig zu Protokoll gibt. Doch der ist dort auch gar nicht notwendig, soll Lampe doch nicht das Turn-Team Deutschland verstärken, sondern in seiner Funktion als Organisator der Turn-Europameisterschaften im Rahmen der European Championships Munich 2022 für eine perfekte Plattform und einen reibungslosen Ablauf sorgen.

Ausbilderin und Presenterin Corinna Michels: Den Beruf mit dem Herzen gewählt

Corinna Michels, heute Ausbilderin und Presenterin des Deutschen Turner-Bundes (DTB), wollte Lehrerin am Wirtschaftsgymnasium werden. "Ich war aber immer offen für andere berufliche Wege." Intuition und zufällige Begegnungen, sagt sie, hätten sie dahin gebracht, wo sie heute stehe. "Wobei ich nicht daran glaube, dass es Zufall ist. Ich lasse mich begeistern und gehe dann ganz bewusst den Weg, der sich ergibt", erklärt sie. Dieses Bild zieht sich durch ihre gesamte berufliche Karriere. Denn Michels hatte – anders als einige ihrer Kollegen – nicht von vorneherein das Ziel als Ausbilderin oder Presenterin zu arbeiten. Diese Perspektive habe sich erst mit der Zeit entwickelt.

Sportler suchen den Erfolg im Team mit der Bundespolizei: Dual zum Erfolg

Die  Bundespolizei fördert in einem dualen Ausbildungssystem bereits über 250 Sportlerinnen und Sportler aus dem gesamten Bundesgebiet. 75 Förderstellen stehen permanent zur Verfügung. Während den Athletinnen und Athleten weiter ermöglicht wird, unter idealen Voraussetzungen zu trainieren, erhalten sie gleichzeitig eine vollwertige Berufsausbildung für den mittleren Polizeivollzugsdienst innerhalb der Bundespolizei.

Dies und viele weitere spannende Themen lesen Sie ab heute in der aktuellen Ausgabe der SPROSSENWAND.

Weiterführende Links