Jetzt neu:
Sprossenwand - Magazin im DTB

Mehrkämpfe

Erfolgreiche Deutsche Mehrkampfmeisterschaften in Bruchsal

20.09.2022 08:17

Erste gemeinsame DMKM nach der Pandemie

Kunstspringen bei den DMKM | Foto: DTB

Nach einer langen Coronapause und Teil-Meisterschaften an verschiedenen Orten im vergangenen Jahr, fanden die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften 2022 erstmalig wieder gemeinsam an einem Ort statt. Der Ausrichter, der Badische Turner-Bund, lud alle Mehrkämpfer*innen nach Bruchsal ein. Bereits zum dritte Mal war die Stadt Gastgeber der Meisterschaften. 734 Athletinnen und Athleten aus 200 verschiedenen Vereinen aus ganz Deutschland traten am vergangenen Samstag und Sonntag (17. und 18. September) gegeneinander an und kämpften in den verschiedenen Wettkampfklassen um die Deutschen Meisterschaftstitel.

Am Freitagabend gab die Stadt Bruchsal, vertreten durch die Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick, für die Verantwortlichen einen Empfang im Schloss Bruchsal. Am Samstagmorgen ging es dann mit den verschiedenen Wettkämpfen los. Egal ob im Schießen, beim Schleuderballwerfen im Stadion, in der Turnhalle oder im Hallenbad – alle Teilnehmenden präsentierten sich mit herausragenden Leistungen.

Besondere Begleitung hatte Jahnkämpferin Sabine Storz vom PTSV Jahn Freiburg bei ihrem Wettkampf: der SWR schickte ein Kamerateam inklusive Reporterin zu den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften und berichtete direkt am Abend im SWR Aktuell über die faszinierende Sportart Mehrkampf. Sabine beschrieb hier den Jahnkampf als "vielseitig, besonders und den besten Wettkampf", den es gibt. Das TK Mehrkämpfe bedankt sich bei Sabine für ihren tollen Auftritt und beim SWR für die sehr gelungene Reportage (Video am Ende der Seite).

Der Abschluss des Samstags bildete wie jedes Jahr die Mehrkampfparty, bei dem die Sieger*innen aus den Jahn- und Deutschen Mehrkämpfen geehrt wurden, die ihren Wettkampf bereits beendet hatten. Außerdem wurde der Karl-Heinz Rolle Gedächtnispokal, in Gedenken an den ehemaligen DTB-Beauftragten für das Schwimmen, verliehen. Der Pokal ehrt die beste männliche wie weibliche Sprungleistung bei deutschen Mehrkampfmeisterschaften. Manuel Halbisch vom TSV Baltmannsweiler und Sina Schnobrich vom TV Konstanz gebührte in diesem Jahr diese Ehre. Nach den Siegerehrungen wurde die Mehrkampfparty noch mit einem gemütlichen Beisammensein abgerundet.

Am Sonntag wurden die leichtathletischen Einzel- und Mehrkämpfe beendet und auch die jüngeren Starter*innen hatten ihren Einsatz im Jahn- und Deutschen Mehrkampf. Gegen 16:00 Uhr wurde die Veranstaltung offiziell beendet und die Athleten und Athletinnen konnten ihre Heimreise antreten.

Das TK Mehrkämpfe bedankt sich vor allem beim Ausrichter, dem Badischen Turner-Bund, für die gute Organisation und Vorbereitung der Deutschen Mehrkampf Meisterschaften, der Stadt Bruchsal für die Gastfreundschaft und Bereitstellung der tollen und modernen Sportstätten, bei allen helfenden Vereinen, dem Sanitätsdienst, bei allen Kampfrichter* für ihren Arbeitseinsatz, bei den Trainer*innen und Betreuer*innen der Athlet*innen und schließlich bei den Teilnehmenden selbst, denn nur dank ihnen können Deutsche Mehrkampfmeisterschaften überhaupt stattfinden.

Zu den Ergebnislisten der DMKM 2022 geht es hier.

 

Ausrichter für die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften 2023 gesucht!

Euer Verein möchte auch eine so ereignisreiche Meisterschaft ausrichten? Ihr kennt einen Verein, mit dem ihr das gemeinsam ausrichten könntet? Super! Dann informiert euch bei mehrkaempfe(at)dtb.de und meldet euch an. Wir sind für jeden Ausrichter dankbar.