Jetzt neu:
Sprossenwand - Magazin im DTB

Rhythmische Sportgymnastik

Goldene Hoffnung des TV Dahn

15.06.2022 11:21

Ausblick des dreifachen Titelverteidigers auf "Die Finals 2022" in Berlin

TV Dahn "Die Finals 2021" | Bildquelle: Minkusimages

Vor einem Jahr lieferten sich die Gruppen bei "Die Finals 2021" in der Dortmunder Westfalenhalle einen packenden Mehrkampf. Nach dem ersten Durchgang mit 5 Bällen lagen die Gymnastinnen von Bremen 1860 knapp vor dem TV Dahn. Im entscheidenden zweiten Durchgang mit Reifen und Keulen musste die Gruppe aus der Pfalz unmittelbar vor den Bremerinnen auf die Fläche und präsentierte, mit einer souveränen Tageshöchstnote, eine blitzsaubere Übung. Bremen 1860 hielt zwar stark dagegen, konnte aber den Vorsprung nicht halten. Der TV Dahn gewann die Deutsche Meisterschaft im Mehrkampf, vor Bremen 1860 und dem Berliner Turn- und Freizeitsport-Bund. Auch beide Goldmedaillen in den Gerätfinals gingen an die Pfälzer Gymnastinnen.

TV Dahn als amtierender dreifacher deutscher Meister mit einer in der Zusammensetzung unveränderten, routinierten Gruppe - da drängt sich für "Die Finals 2022" die Favoritenrolle auf, zumal Bremen 1860 in diesem Jahr keine Gruppe der Meisterklasse gemeldet hat. 

Ganz so einfach sollte man es sich aber nicht machen, meint Aline Kriebel vom Titelverteidiger. Das Teilnehmerfeld in Berlin ist ein Anderes wie im Vorjahr, es gibt ein weitreichend überarbeitets Regelwerk des Weltverbandes FIG und man hatte im Vorlauf der Saison bisher keine Gelegenheit, sich überregional mit der direkten Konkurrenz zu messen. Das gemeinsame Training fand aus beruflichen Gründen überwiegend am Wochenende statt, auch von Corona und entsprechenden Ausfallzeiten in der Vorbereitung blieb die Gruppe nicht verschont. 

Nun steht der Saisonhöhepunkt vor der Tür und alle im Team freuen sich auf die Wettkämpfe in der Berliner Max-Schmeling-Halle. Für die Rhythmische Sportgymnastik in Deutschland ein besonderer Ort mit einer großen Geschichte. Jahrelang war man Gastgeber des "Berlin Masters"-Weltcups und zahlreiche internationale Topstars haben dort das Publikum begeistert. Auch einige Gruppengymnastinnen des TV Dahn haben damals bereits auf den Rängen gesessen. 

Ende Juni werden sie es nun selbst sein, denen die Zuschauerinnen und Zuschauer zujubeln. Eine kurze Ansprache der Trainerinnen, ein paar Worte der Kapitänin, alle Gymnastinnen klatschen sich ab, und dann geht es raus auf die Fläche. Wohin, wird man sehen.

Der Mehrkampf der Gruppen findet am Samstag, dem 25. Juni ab 18:30 Uhr statt, die Gerätfinals folgen am Sonntag ab 10:00 Uhr.

Zeitplan

Freitag, 24. Juni 2022
Wettkampfzeiten
8:30 – 12:30 Uhr Rhythmische Sportgymnastik Einzel – Mehrkampf
TV-Zeiten (ZDF)
13:45 – 13:55 Uhr Mehrkampf RSG Einzel
Streaming
08:30 – 12:30 Uhr RSG Mehrkampf Einzel

Samstag, 25. Juni 2022
Wettkampfzeiten
15:00 – 18:00 Uhr Rhythmische Sportgymnastik Einzel – Gerätefinals l
18:30 – 20:30 Uhr Rhythmische Sportgymnastik Gruppe – Mehrkampf
Streaming
15:00 – 18:00 Uhr RSG Gerätefinals Einzel

Sonntag, 26. Juni 2022
Wettkampfzeiten
10:00 – 11:30 Uhr Rhythmische Sportgymnastik Gruppe – Gerätefinals ll

Änderungen vorbehalten!

Weiterführende Links