Schliessen

Willkommen beim Deutschen Turner-Bund

Mit Hilfe dieses Menüs können Sie sich im umfangreichen Themenspektrum der DTB-Website orientieren.

Startseite dtb.de

Kim Bui siegt bei erster EM-Qualifikation

20.03.2021 16:24

Die Stuttgarterin gewinnt in Frankfurt vor Emma Malewski und Elisabeth Seitz.

Die Stuttgarterin Kim Bui hat bei der ersten Europameisterschaftsqualifikation der Turnerinnen in Frankfurt starke Frühform bewiesen. Die 32-Jährige entschied den Wettkampf mit 53,500 Punkten für sich und verwies Emma Malewski (TuS Chemnitz-Altendorf/51,20) und die deutsche Rekordmeisterin Elisabeth Seitz (MTV Stuttgart/50,55) auf die weiteren Plätze.

„Es war der erste Wettkampf nach langer Zeit“, betonte DTB-Cheftrainerin Ulla Koch. Entsprechend nervös seien die Turnerinnen gewesen. Bui spielte jedoch ihre ganze Erfahrung aus und zeigte einen sauberen Durchgang.

Auch die erst 16-jährige Emma Malewski holte sich trotz eines Absteigers am Schwebebalken ein Sonderlob der Trainerin ab. „Sie hat ihre Übungen aufgestockt und ihr bisher bestes Mehrkampfergebnis erzielt“, sagte Koch. DTB-Sportdirektor Wolfgang Willam bestätigte: Malewski und die viertplatzierte Lara Hinsberger (TV Lebach/49,90), die beide erst seit dem vergangenen Jahr zur Aktivenklasse zählen, hätten sich sehr gut vorgestellt und „ein erfrischendes Bild“ abgegeben.

Elisabeth Seitz zeigte am Sprung den Yurtschenko mit Doppelschraube (13,90), und ihr gelang mit 14,25 Punkten am Stufenbarren das beste Ergebnis. Die WM-Dritte von Doha 2018 rutschte allerdings bei ihrem Schwebebalkenaufgang  mit dem Fuß ab und stürzte beim Doppeltwist am Boden.

Nur an zwei Geräten trat Sarah Voss (TZ DSHS Köln) an. Die deutsche Mehrkampfmeisterin steht nach einer Quarantäne wegen eines Corona-Falls in ihrem Umfeld erst seit 14 Tagen wieder im Training. WM-Teilnehmerin Emelie Petz (TSG Backnang) kuriert noch eine langwierige Fußverletzung aus und stellte sich nur am Barren. Carina Kröll turnte ihren ersten Wettkampf seit August 2019 und trat lediglich an drei Geräten an. 36,00 Punkte verbuchte die Schwäbin auf ihrem Konto.

Nicht für die EM Ende April in Basel vorgesehen sind die Chemnitzerinnen Sophie Scheder und Lisa Zimmermann, die beide nach Verletzungen noch Trainingsrückstand haben. Die frühere Schwebebalken-Weltmeisterin Pauline Schäfer (KTV Chemnitz) verzichtet wegen ihrer Abiturprüfungen auf einen Start in der Schweiz.

 

Anhänge