Jetzt neu:
Sprossenwand - Magazin im DTB

TeamGym

Platz 9 und 13 bei den TeamGym Europameisterschaften

20.09.2022 08:25

Mit soliden Leistungen präsentieren sich die Deutschen Teams auf der internationalen TeamGym Bühne

 

EM-Delegation TeamGym 2022 | Bildquelle: DTB
EM-Delegation TeamGym 2022 | Bildquelle: DTB

Endlich war es wieder so weit. Nach 3 Jahren Corona-Pause, Lockdown, Höhen und Tiefen und Verletzungen stand für die TeamGym-Nationalturnerinnen endlich wieder ein internationaler Höhepunkt an! Die 14. TeamGym-Europameisterschaften in Luxemburg.

Für die deutsche Delegation, bestehend aus 24 Sportlerinnen aus 5 Vereinen, 6 Trainer*innen und Betreuer*innen und 2 Physiotherapeutinnen, ging es am 12. September endlich ins Nachbarland und trafen sich in der atemberaubenden „Coque-Arena“. Die Europameisterschaften starteten am Mittwoch, den 14. September mit einer eindrucksvollen Eröffnungsfeier und den anschließenden Qualifikationswettkämpfen der Junior*innen-Teams. Das Deutsche Juniorinnen-Team zeigte sich beeindruckt von der großen Halle, der Stimmung, der Lautstärke und den anderen Teams. „Für ihre erste EM zeigten die Turnerinnen eine wirklich zufriedenstellende Leistung“, so Cornelia Götzendorfer, Head of Delegation. Für einen Finaleinzug reichte es leider nicht. Für das Juniorinnen Team heißt es am Ende: Platz 13 und reich an neuen Erfahrungen.

Mit deutlich mehr Erfahrung starteten die Seniorinnen am Donnerstag in ihren Qualifikationswettkampf. Für einige Turnerinnen war es bereits die 3. Europameisterschaft. Auch das Seniorinnen-Team präsentierte sich in guter Form, die anderen Nationen waren jedoch einfach zu stark. Für das deutsche Team war es am Ende ein zufriedenstellender Platz 9.

Die Finals am Freitag und Samstag fieberten die deutschen Turnerinnen somit von der Zuschauertribüne mit. „Es war für eine sehr aufregende und spannende Woche, von der viele tolle Erlebnisse in Erinnerung bleiben werden.“, resümiert Cornelia Götzendorfer die EM.

 

Weiterführende Links