Jetzt neu:
Sprossenwand - Magazin im DTB
Schliessen

Willkommen beim Deutschen Turner-Bund

Mit Hilfe dieses Menüs können Sie sich im umfangreichen Themenspektrum der DTB-Website orientieren.

DTB News

Statement zur aktuellen Berichterstattung SPIEGEL online

16.12.2020 14:21

Im Zusammenhang mit der Berichterstattung des Magazins SPIEGEL online vom 15.12.2020 möchte der Deutsche Turner-Bund folgendes feststellen.

Turnen am Stufenbarren | Foto: Minkusimages
Turnen am Stufenbarren | Foto: Minkusimages

Dem Deutschen Turner-Bund ist bekannt, dass der Verein TuS Chemnitz Altendorf Gerrit Beltman als Trainer angestellt hat. Dies erfolgte ohne vorherige Abstimmung mit dem DTB und ohne vorherige Information an den DTB. Dem DTB sind die Herrn Beltman betreffenden Vorwürfe bekannt. Herr Beltman hat diese Vorwürfe eingeräumt. Der DTB lehnt das Engagement von Herrn Beltman vor diesem Hintergrund entschieden ab und akzeptiert ihn nicht in einer Betreuungsfunktion im Trainerstab am Bundesstützpunkt Chemnitz. Der DTB hat sich intensiv mit diesem Sachverhalt befasst und die ihm möglichen Maßnahmen ergriffen:

Nachdem der DTB Anfang September von der Einstellung Herrn Beltmans Kenntnis erlangt hatte, hat der DTB den Verantwortlichen des Landessportbundes Sachsen und des Bundesstützpunktes Chemnitz mit Schreiben vom 11.09.2020 seine Ablehnung von Herrn Beltman mitgeteilt und eine Stellungnahme angefordert. Parallel dazu hat der DTB eine externe rechtliche Prüfung in Auftrag gegeben, ob und wenn ja über welche rechtliche Handhabe der DTB gegen die Einstellung von Herrn Beltman durch den TuS Chemnitz Altendorf verfügt. Das Ergebnis dieser externen rechtlichen Prüfung lag Ende Oktober 2020 vor und stellte fest, dass der DTB auf das Anstellungsverhältnis von Herrn Beltman zum TuS Chemnitz Altendorf keinerlei Einfluss hat. Der DTB verfügt damit über keine rechtlichen Möglichkeiten, eine Tätigkeit von Herrn Beltman für die TuS Chemnitz Altendorf zu verhindern.

Mitte November 2020 fand ein finaler Gesprächstermin mit dem Landessportbund Sachsen zu diesem Sachverhalt statt. In diesem Gespräch hat der DTB erneut seine Ablehnung der Tätigkeit von Herrn Beltmann und die Notwendigkeit von Präventionsmaßnahmen unterstrichen.

Die Position des DTB ist klar und unverändert: Der DTB lehnt eine Tätigkeit von Herrn Beltman als Trainer ab und wird sie, soweit er hierzu die Möglichkeit hat, verhindern. Dementsprechend wird Herr Beltman bei Lehrgangs- und Trainingsmaßnahmen des DTB nicht eingesetzt werden. Bei Veranstaltungen des Deutschen Turner-Bundes wie Deutsche Meisterschaften/ Deutsche Jugendmeisterschaften hat er keine und wird er auch zukünftig keinerlei Akkreditierung erhalten.