Schliessen

Willkommen beim Deutschen Turner-Bund

Mit Hilfe dieses Menüs können Sie sich im umfangreichen Themenspektrum der DTB-Website orientieren.

Trampolinturnen

Zweimal EM-Bronze für deutsche Junioren-Teams

29.04.2021 19:22

DTB-Nachwuchs sorgt für guten Auftakt bei den kontinentalen Titelkämpfen in Sotschi.

Zum Auftakt der Trampolin-Europameisterschaften in Sotschi haben sowohl die Juniorinnen als auch die Junioren im Team-Finale am Donnerstagabend Bronze gewonnen. Luisa Braaf (TV Unterbach), Aurelia Eislöffel (MTV Bad Kreuznach), Maya Möller (TG Dietzenbach) und Luka Frey (SV Brackwede) mussten sich mit 150,510 Punkten nur den Gastgeberinnen aus Russland (161,455) und den Vertreterinnen aus Weißrussland (156,555) geschlagen geben. Miguel Feyh (DTV Die Kängurus), Lars Garmann (SC Cottbus), Valentin Risch (SG Frankfurt-Nied) und Philipp Wolfrum (Munich Airriders) reihten sich mit 158,805 hinter Weißrussland (173,090) und Portugal (162,440) ein.

Im Einzel hatten in der Qualifikation am Nachmittag Möller als Zehnte (94,075), Frey als 14. (93,295) und Eislöffel als 15. (92,670) sowie bei den männlichen Kollegen Garmann als Neunter (99,660), Risch als Elfter (97,715) und Feyh als Zwölfter (97,480) den Einzug ins Halbfinale am Samstagabend (17.30 Uhr deutscher Zeit) geschafft.

Auf dem Doppel-Mini-Trampolin sind bei den Senioren der Vorkampf-Sechste Daniel Schmidt (73,50) und bei den Seniorinnen die Achte Antonia Quindel (Bramfelder SV/65,30) im Endkampf am Sonntag (13.30 Uhr) dabei. Auch die in der Qualifikation mit 211,100 Punkten drittplatzierte Männer-Mannschaft, zu der neben dem Bramfelder Schmidt dessen Klubkollege Maurice Maywald, Hannes König (Norderstedter SV) und Patrick Ehlert (VfL Pinneberg) zählen, darf am Freitag (17.40 Uhr) noch mal übers Gerät.

Bereits um 11 Uhr steigen die Aktiven auf dem olympischen Großgerät in ihre Wettkämpfe um die kontinentalen Titel ein.