Jetzt neu:
Sprossenwand - Magazin im DTB

DTB News

DTB-Generalsekretärin wechselt zum DOSB

18.02.2022 12:00

Michaela Röhrbein wird die Position des Vorstandes für Sportentwicklung im DOSB bekleiden.

Michaela Röhrbein | Bildquelle: DTB/picture alliance
Michaela Röhrbein | Bildquelle: DTB/picture alliance

Die Generalsekretärin des Deutschen Turner-Bundes (DTB), Michaela Röhrbein, wechselt zum Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB). Die 47-Jährige war seit 2016 beim DTB tätig und wird nun die Position des Vorstandes für Sportentwicklung im DOSB bekleiden.

"Der Wechsel von Michaela Röhrbein zum DOSB ist schmerzlich", sagte DTB-Präsident Dr. Alfons Hölzl. "Wir verlieren mit ihr eine leidenschaftliche und starke Führungspersönlichkeit, die auch in der andauernden Krise der Corona-Pandemie die Bundesgeschäftsstelle motivierend und zielgerichtet geführt hat. Das herausragende Handeln von Michaela Röhrbein hat maßgeblich dazu beigetragen, dass unter anderem die finanzielle Konsolidierung und eine zukunftsstarke Ausrichtung des DTB gelungen ist. Wir sind dennoch ihrer Bitte und der Bitte des DOSB nachgekommen und haben einer vorzeitigen Vertragsauflösung zugestimmt, weil wir einen positiven Beitrag zur Neuaufstellung des DOSB leisten wollen", so Hölzl.

DOSB-Präsident Thomas Weikert sagte: "Michaela Röhrbein hat in den vergangenen sechs Jahren die Geschicke des zweitgrößten Sportverbandes in Deutschland maßgeblich mitbestimmt. Wir sind davon überzeugt, dass sie aufgrund der wertvollen und vielfältigen Erfahrungen, die sie als Generalsekretärin beim DTB gesammelt hat, ein Gewinn für den DOSB ist und dem Bereich Sportentwicklung neue Impulse geben wird. Ich freue mich sehr, dass wir diese Schlüsselposition im DOSB zeitnah besetzen konnten." Der DTB wird versuchen, so schnell wie möglich eine geeignete Nachfolge zu realisieren. Das DTB-Präsidium wird sich über das weitere Vorgehen hierzu in seiner Präsidiumssitzung am 23. Februar verständigen. Zudem wird der exakte Termin des Wechsels in der nächsten Woche bekannt gegeben.

"Mir fällt der Abschied vom DTB-Team nach sechs intensiven Jahren vertrauensvoller und erfolgreicher gemeinsamer Arbeit schwer. Ich freue mich aber, dass es uns in dieser Zeit gelungen ist, die facettenreiche Turnbewegung bedeutend zu stärken und mit der DTB Strategie 2029 die Verbandsbereiche zukunftsfest weiterzuentwickeln und Handlungsfelder sowie Services neu aufzubauen. Dabei haben wir auch die Bundesgeschäftsstelle neu aufgestellt, vielfältige digitale Innovationen eingeführt, unseren Auftritt in den digitalen Medien gelauncht und wirksam ausgebaut, den Kultur- und Strukturwandel Leistung mit Respekt angestoßen und Formate wie die DTB Denkfabrik unter großer Beteilung der Sportfamilie, Politik und Gesellschaft etabliert", sagte Michaela Röhrbein, die vor allem das Internationale Deutsche Turnfest 2017 in Berlin und die Weltmeisterschaften Gerätturnen 2019 in Stuttgart als Event-Highlights hervorhob.

"Auf die anspruchsvolle Aufgabe als DOSB Vorstand Sportentwicklung freue ich mich außerordentlich – gerade in diesem Bereich wird der Wert des Sports für die Gesellschaft besonders deutlich", so Röhrbein.