Jetzt neu:
Sprossenwand - Magazin im DTB
Schliessen

Willkommen beim Deutschen Turner-Bund

Mit Hilfe dieses Menüs können Sie sich im umfangreichen Themenspektrum der DTB-Website orientieren.

Turn-Team Deutschland

Adam und Rösler schrammen an Medaille vorbei

27.06.2021 13:30

Beim Trampolin-World-Cup in Anadia/Portugal belegt das deutsche Synchronpaar den vierten Platz.

Trampolinturner*innen beim Trampolin-World-Cup in Anadia/Portugal | Bildquelle: DTB/Siegfried
Trampolinturner*innen beim Trampolin-World-Cup in Anadia/Portugal | Bildquelle: DTB/Siegfried

Auch im Einzel konnte sich die Stuttgarterin Leonie Adam bei den Frauen als Sechste des Vorkampfs mit 101,040 Punkten für die Entscheidung qualifizieren, musste dort dann jedoch ihre Kür nach dem zweiten Sprung abbrechen, weil sie auf der Umrandung gelandet war. "Sie hat einen Fehler gemacht, der ihr sonst nicht passiert", sagte Trampolin-Cheftrainerin Katarina Prokesova. "Wir müssen mal sehen, ob das am Mentalen liegt." Die Olympiazehnte habe schon öfter gezeigt, dass sie ins Finale gehört, in den entscheidenden Momenten dann aber nicht durchziehen können. 

Bei den Männern landete der Bad Kreuznacher Fabian Vogel mit 57,510 Punkten auf dem sechsten Rang und verbesserte sich damit noch um einen Platz im Vergleich zum Vorkampf. "Damit kann er sehr zufrieden sein", sagte Prokesova. "Er ist auf einem sehr guten Weg."

Im Synchronwettbewerb konnten Vogel und Weltcup-Debütant Caio Lauxtermann (SC Cottbus) ihre Übung in der Entscheidung nicht zu Ende turnen und wurden Achte. Bei den Frauen verbesserten sich Adam und ihre Klubkollegin Aileen Rösler mit 45,940 Punkten im Finale auf den vierten Platz und verpassten den Sprung aufs Podest um nicht mal zwei Zehntel. 

"Wir haben gesehen, dass Potenzial da ist", sagte die Cheftrainerin. In allen Finals dabei gewesen zu sein, bedeute eine Steigerung. Zwei Plätze in den Einzelfinals habe es bei einem Weltcup schon sehr lange nicht mehr gegeben. Zwar seien wegen der Olympischen Spiele nicht alle Nationen mit ihren besten Trampolinspezialisten vertreten gewesen. "Aber in der Qualifikation haben Leonie und Fabian auch sehr gut geturnt." Vogel verbuchte in der Kür sogar mit 58,715 Punkten eine neue persönliche Bestleistung auf internationaler Ebene.

Zweimal Bronze für die Junioren

Edelmetall verdienten sich am Samstag die Junioren, die parallel zum Weltcup beim Coimbra Gym Fest um Medaillen und Pokale turnen. In der Altersklasse (AK) 15/16 sicherten sich Aurelia Eislöffel (MTV Bad Kreuznach) mit 50,290 Punkten und Valentin Risch (SG Frankfurt-Nied) mit 54,710 Punkten jeweils Bronze.

Einen Live-Stream gab es auf dem YouTube-Kanal des Coimbra Gym Fest. Das Live-Scoring für das Gym Fest und den World Cup erfolgte über Sporttech.io.

Weiterführende Links