Jetzt neu:
Sprossenwand - Magazin im DTB

Parkour

Parkour im Rahmenprogramm der Finals 2022 vertreten

26.04.2022 15:46

Parkour-Sportler in Aktion | Foto: Ashigaru

Auch dieses Jahr wird es vor der Max-Schmeling-Halle in Berlin eine Parkour-Area geben. Dort erwartet Teilnehmer, Zuschauer und Laufpublikum ein buntes Programm. Von Mitmachangeboten („Open Jam“) und Workshops für Neugierige und Probierfreudige bis hin zur Skills-Competition samstags und Speed Competition sonntags, ist für alle was dabei. Ob als Einsteiger bei einem der Workshops oder als bereits erfahrener Traceur bei der „Open Jam“. Auf dem Parkour Setup des DTB ist immer was geboten. Wer sich mit den anderen messen will kann sich für die Skills Competition anmelden, einem Spaß-Wettkampf bei dem es ähnlich wie beim Bouldern darum geht vorgegeben Bewegungsaufgaben („Skill“) zu meistern (siehe Video). Zusätzlich können die Teilnehmer dieses Jahr ihre Zeit erfassen, in der sie verschiedene Routen auf der Hindernislandschaft überwinden. Am Sonntag soll dann bei der Speed-Competition der schnellste Traceur gekürt werden.

Betreut wird der Stand von Donnerstag bis Sonntag, so ist genügend Zeit in ruhigen Phasen für Probierfreudige sich selbst mal an Parkour zu versuchen. Gleichzeitig soll an diesem Wochenende die deutsche Parkour-Szene zusammenkommen, sich austauschen und gemeinsam trainieren. Zudem wird es samstags und sonntags mit den beiden Competition-Formaten auch einige spektakuläre Sprünge zu bestaunen geben, zuschauen lohnt sich also. Im Vordergrund stehen aber Spaß, Miteinander und Austausch!