Schliessen

Willkommen beim Deutschen Turner-Bund

Mit Hilfe dieses Menüs können Sie sich im umfangreichen Themenspektrum der DTB-Website orientieren.

Team Gerätturnen

DTB-Junioren mit starkem Länderkampf

25.04.2019 15:29

Beim männlichen Gerätturn-Nachwuchs wurde vergangenen Samstag (27.04.2019) der U18 Länderkampf ausgetragen. Platz drei mit dem Team und der zweite Rang im Einzelmehrkampf sprang dabei heraus.

Daniel Schwed, Niklas Neuhäusel, Willi Binder, Pascal Brendel, Arne Halbisch und Thore Beissel | Bildquelle: DTB
Daniel Schwed, Niklas Neuhäusel, Willi Binder, Pascal Brendel, Arne Halbisch und Thore Beissel | Bildquelle: DTB

Die deutschen Nachwuchsturner  Willi Binder (SC Cottbus), Thore Beissel (TSV Kronshagen), Pascal Brendel (Wetzlar), Arne Halbisch (TSV Baltmannsweiler), Niklas Neuhäusel und Daniel Schwed (SC Berlin) traten vergangenes Wochenende in Halle gegen Frankreich, Großbritannien und die Schweiz  im U18 Länderkampf an. Nachwuchs Bundestrainer Jens Milbradt hatte in der letzten Zeit einige Verletzungen in seiner Mannschaft zu verzeichnen. "Wir hatten leider im Vorfeld mehrere Verletzungen, weshalb Milan Hosseini, David Schlüter und Valentin Zapf nicht in Halle starten können", sagte er.

Niklas Neuhäusel konnte sich im Einzelergebnis den zweiten Platz sichern und lag einen Punkt hinter dem Sieger Adam Tobin aus Großbritannien. Arne Halbisch freute sich über den fünften Platz.

Im Ländervergleich landete Deutschland auf dem dritten Platz. Großtbritannien ging als Sieger hervor, dicht gefolgt von der Schweiz. Frankreich belegte den vierten Platz.

Die Entscheidung war dieses Jahr sehr knapp, da alle Mannschaften beim Wechsel zum letzten Gerät innerhalb eines Punkteabstands lagen.

Den Länderkampf gibt es in der Form schon seit 25 Jahren und war für den deutschen Nachwuchs ein wichtiger Test auf dem Weg zu den Juniorenweltmeisterschaften, die in diesem Jahr zum ersten Mal ausgetragen werden. Drei deutsche Athleten aus den Jahrgängen 2002 und 2003 werden sich vom 27. bis zum 30. Juni in Györ (HUN) mit der internationalen Konkurrenz messen. Wer für den DTB zur JEM reist, entscheidet sich erst in ein paar Wochen.