Schliessen

Willkommen beim Deutschen Turner-Bund

Mit Hilfe dieses Menüs können Sie sich im umfangreichen Themenspektrum der DTB-Website orientieren.

Indiaca

Vier Goldmedaillen gehen nach Deutschland

01.08.2019 14:54

Erfolgreicher Abschluss beim 5. Indiaca Worldcup in Tartu

Nachdem die Männer 40+ von Indiaca Malterdingen die Goldmedaille holen konnte, waren auch die Damen 19+ von Grün-Weiß Hausdülmen erfolgreich. Mit einem 25:20 und 25:23 konnten in zwei Sätzen das Team von Tähtvere aus Estland geschlagen werden. „Es ist ein Wahnsinnsgefühl, so ein Finale zu gewinnen. Wir haben sechs Monate hart daraufhin gearbeitet und zum Teil viermal die Woche trainiert. Es ist ein grandioser Abschluss der Saison“, so GWH-Trainer Dominic Schmauck. Und auch in der offenen Mixed-Klasse ging das Gold nach Deutschland. Mit 25:23 konnte Bindlach gegen Ülenurme (Estland) den ersten Satz gewinnen. Im zweiten Satz hieß es 19:25 für das Team aus Estland. Die Entscheidung fiel im letzten Satz, der mit 29:27 nach Bindlach ging. Im letzten Finale, der offenen Männerklasse, kam es zu einem reinen deutschen Duell. Die TSG Blankenloch traf auf die CVJM Kamen. Den ersten Satz konnten die Kamener in einem packenden Finale mit 28:26 gewinnen, der zweite Satz ging ebenso mit 26:28 an Blankenloch. Die Entscheidung musste im dritten Satz fallen. Hier hatte Kamen letztlich mit 25:19 die Oberhand und sicherte sich die Goldmedaille in der offenen Männerklasse. Damit ging jedes Finale, das mit deutscher Beteiligung ausgetragen wurde, an ein Team aus Deutschland. Mit einer feierlichen Siegerehrung in der Sporthalle der Universität und einer anschließenden Abschlussparty mit allen Teams klang der 5. Indiaca Worldcup in Tartu aus. Zuvor wurde noch die offizielle Fahne der International Indiaca Association (IIA) am Austragungsort in Tartu abgehängt und dem Vorsitzenden Karlheinz Bührer übergeben.