Jetzt neu:
Sprossenwand - Magazin im DTB
Schliessen

Willkommen beim Deutschen Turner-Bund

Mit Hilfe dieses Menüs können Sie sich im umfangreichen Themenspektrum der DTB-Website orientieren.

Turnerjugend

Digitale Vollversammlung der DTJ

06.09.2021 13:04

Vom 3. bis 4. September 2021 hat die Deutsche Turnerjugend (DTJ) zu ihrer 31. Vollversammlung eingeladen, die zum ersten Mal als digitales Format stattfand.

Ehrung Ute Wickenhäuser | Bildquelle: DTJ
Ehrung Ute Wickenhäuser | Bildquelle: DTJ

Delegierte und Gäste wurden am Freitagabend bei einer „BePARTy!“ digital begrüßt, ehe die Vollversammlung am Samstag durch die Vorsitzende Wiebke Glischinski eröffnet wurde. Nach Grußworten von DTB Präsident Dr. Alfons Hölzl sowie dem ersten Vorsitzenden der Deutschen Sportjugend, Stefan Raid stimmte Wilfried Theesen, Sprecher des DTJ Freundeskreises, die Teilnehmenden mit dem Impulsreferat zum Thema Werte im Sport ein. Im Rahmen der digitalen Vollversammlung haben sich einige Regionen vor Ort in ihren Landesturn(er)jugenden persönlich getroffen. Unter anderem wurde dort gemeinsam das Paket, unter anderem mit Spiel- und Knabbersachen, welches jede*r Delegierte von der DTJ erhalten hat, bei der BePARTy geöffnet. Während dieser stand insbesondere die Danksagung an ausgeschiedene Vorsitzende aus den Landesturn(er)jugenden, die DTJ Gremien sowie die Newcomer-Ehrung im Vordergrund, die auf der virtuellen „Stage“ stattfanden. Auch in Frankfurt sind einige Personen des DTJ-Vorstands, Mitarbeitende des Bundesjugendsekretariats sowie Wahlausschuss und Tagungspräsidium zusammengekommen, um gemeinsam die Vollversammlung durchzuführen.
 

Änderung der Jugendordnung
Die diesjährige Vollversammlung stand unter anderem im Zeichen der Änderung der Jugendordnung z.B. mit Punkten wie gendergerechte Sprache oder der Umorganisation der (Gremien-)Struktur, weg vom Ressortbezug hin zu übergreifenden Handlungsfeldern. Die Jugendordnungsänderungen wurden bis auf die Umbenennung der Deutschen Turnerjugend in Deutsche Turnjugend von den Delegierten mit der erforderlichen Zweidrittel-Mehrheit beschlossen. Mit dem Vollzug der Änderungen der Jugendordnung besteht der Vorstand ab sofort aus zwei Vorsitzenden, sechs Vorstandsmitgliedern sowie der/dem Geschäftsführer*in der DTJ (mit beratender Stimme).
 

Neuer Vorstand gewählt
Ein zentrales Thema jeder Vollversammlung sind die Wahlen des DTJ Vorstandes. Gewählt wurden Christian Keipert und Julia Schneider als Vorsitzende sowie sechs weitere Vorstandsmitglieder: Tatjana Blessing, Mark Gerowski, Friederike Holfeld, Katrin Pechout, Caroline Sümnick und Felix Kalkuhl, jeweils für zwei Jahre. Die neu gewählten Vorstandsmitglieder werden sich nach der Vollversammlung mit der Ausgestaltung der unterschiedlichen Handlungsfelder befassen und ihre Rollen und Aufgaben in einer Geschäftsordnung festlegen.
Seit 2013 war Wiebke Glischinski im DTJ-Vorstand, davon sechs Jahre als Vorsitzende, tätig. Nachdem sie in diesem Jahr nicht mehr zur Wahl antrat, wurde sie von ihren ehemaligen Vorstandsmitgliedern in einer gemeinsamen Ladatio gebührend verabschiedet. Ihre empathische, faire, sachliche aber auch mitreißende Art wird der gesamten Tuju sehr fehlen. Wiebke bedankte sich herzlich bei allen Delegierten für die gemeinsame Zeit und die guten Debatten. Mit einer emotionalen Laudatio für ihren Pendant im Vorsitz der DTJ sorgte Wiebke Glischinski für den ergreifendsten Moment der Veranstaltung. Sie gestaltete damit den gebührenden Abschied von Michael Leyendecker. Ebenfalls verabschiedet wurden die ehemaligen Vorstandsmitglieder Michaela John (Vorstandsmitglied für Kommunikation) und Conny Fittke (Vorstandsmitglied für Bildung). Wie immer gilt für alle Ausgeschiedenen: Einmal Tuju – immer Tuju. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen oder Engagement in egal welcher Position und Form.
 

Schwerpunktplanung
Die Vorstandsvorsitzenden stellten die Planungen für die nächsten zwei Jahre in den neuen Handlungsfeldern vor. Dabei wurden aktuell laufende Aktivitäten zugeordnet und weitere Themen beispielhaft angesprochen. Die Dachmarke Kinderturnen bildet weiterhin einen großen Schwerpunkt in der Arbeit der Deutschen Turnerjugend. Neben der Weiterentwicklung der Regionalliga Inklusion und des Kinderturn-Clubs stehen Veranstaltungen rund um die Kinderturn-Show sowie des kinder Joy of Moving Tag des Kinderturnens auf dem Programm. Auch der Bereich der Engagementförderung wird ein großer Aufgabenbereich sein, um motivierte junge Menschen zu gewinnen und an die Turnstruktur zu binden. Die konkrete Ausgestaltung und Priorisierung einzelner Themen sowie die Zuordnung zu den Handlungsfeldern muss gemeinsam erarbeitet werden. Die Schwerpunktplanung wurde einstimmig von den Delegierten beschlossen.
 

Ehrungen
Im Rahmen der Vollversammlung wurde Ute Wickenhäuser mit der Ehrengabe der Deutschen Sportjugend, verliehen durch Kirsten Hasenpusch, Vorstandsmitglied der Deutschen Sportjugend, geehrt. Sie erhielt diese Auszeichnung für ihr großes Engagement im Korfball innerhalb der letzten 23 Jahre sowohl in ihrem Heimatverein SVK Beiertheim 1884 e.V. als auch im DTB/in der DTJ. Sie hat sich stets für die Belange der Kinder und Jugendlichen in den Vereinen, der Landesturn(er)jugenden und dem Technischen Komitee (TK) für Korfball eingesetzt. Angefangen als Bundesjugendfachwartin im Korfball, wie auch als Vorsitzende des TK Korfball und gleichzeitig Beauftragte für Kinder und Jugend, hat sie es stets geschafft, die überfachliche Jugendarbeit in ihre Sportart einzubringen und zu verknüpfen. In der DTJ hat sie während der Internationalen Deutschen Turnfeste in Berlin, Frankfurt und der Rhein-Neckar-Region die Korfball-Angebote organisiert sowie viele Kinder und Jugendliche begeistert. Als Teammanagerin gestaltete sie zudem die World Games Wettkämpfe 2005 für die Nationalmannschaft in Duisburg. Ute Wickenhäuser ist eine fürsorgliche und mit viel Elan vorangehende Frau, der ihre Sportart Korfball sehr am Herzen liegt. Mit vielen neuen Ideen und Impulsen hat sie den Sport Korfball über die Jahre für Kinder und Jugendliche geprägt und ermöglicht. Nach nun 23 Jahren des aktiven Gestaltens im TK Korfball zieht sie sich verdient zurück und überlässt das Steuer der nächsten Generation.

Weiterführende Links