Schliessen

Willkommen beim Deutschen Turner-Bund

Mit Hilfe dieses Menüs können Sie sich im umfangreichen Themenspektrum der DTB-Website orientieren.

Turn-Team Deutschland

DTB-Team startet bei Titelkämpfen in der Schweiz

20.04.2021 13:36

Die deutschen Turnerinnen und Turner gehen mit Motivation und Vorsicht ihrem ersten großen Wettkampf seit knapp 1,5 Jahren entgegen.

Kim Bui in Basel | Foto: Minkusimages
Kim Bui in Basel | Foto: Minkusimages

Die Europameisterschaften im schweizerischen Basel werden ab Mittwoch pandemiebedingt unter strengen Hygieneauflagen ausgetragen.

Der DTB wird bei den kontinentalen Titelkämpfen mit der vollen Besetzung von vier Frauen und sechs Männern an den Start gehen. „Aufgrund der langen Wettkampfpause ist die EM für uns sehr wichtig, um festzustellen wo wir international stehen“, erklärte Cheftrainerin Ulla Koch und fügt an, „auch wenn bei den Titelkämpfen eine Olympiaqualifikation theoretisch möglich ist, so legen wir unser Augenmerk nicht darauf, sondern wollen unsere bestmöglichen Leistungen abrufen“, so Koch. Ihre drei Schützlinge Elisabeth Seitz, Kim Bui und Emma Malewski werden jeweils an allen vier Geräten antreten. Die Kölnerin Sarah Voss hingegen lediglich an Sprung und Balken.

Bei den Männern ruhen die Hoffnungen zu einem beträchtlichen Teil auf Lukas Dauser. Der in Halle trainierende Barrenspezialist konnte beide Qualifikations-Wettkämpfe für sich entscheiden und zeigte sich auch zwischen den Holmen in bestechender Form. „Wir haben neben Lukas natürlich noch weitere Chancen bei dieser EM“, erklärte Olympia-Coach Valeri Belenki, „Nick Klessing hat eine starke Ringeübung und Karim Rida kann am Boden mit seiner Ausführung glänzen“, so Belenki, der ebenfalls nicht an einen zusätzlichen Startplatz für die Spiele glaubt. „Wichtiger ist für uns, dass die Jungs sauber durch ihr Programm kommen und wir Erfahrung für Tokio sammeln“, sagt Belenki, der sich darüber hinaus auf Felix Remuta vor allem an Sprung und Boden freut sowie Andreas Toba mit einer neuen Reckübung. So werden bei den Männern Lukas Dauser und Felix Remuta im Mehrkampf starten, Karim Rida an Reck, Boden und Sprung. Andreas Toba wird Reck, Pauschenpferd, Ringe und Barren bestreiten. Nick Klessing turnt Boden, Ringe und Sprung, Youngster Glenn Trebing absolviert bei seiner ersten EM bei den Senioren Pauschenpferd und Barren.

Rund 270 Athletinnen und Athleten werden in Basel erwartet, allerdings werden sie keine Zuschauer erleben. Diese können die Wettkämpfe aufgrund der Hygienevorschriften in der St. Jakobshalle nicht betreten.
 

ZEITPLAN*mit deutscher Beteiligung

Montag 19.04.

10:00-12:00 Uhr Podiumstraining Frauen Subdiv. 1*

➢ 13:30-15:30 Uhr Podiumstraining Frauen Subdiv. 2

➢ 16:00-18:00 Uhr Podiumstraining Frauen Subdiv. 3

18:30-20:30 Uhr Podiumstraining Frauen Subdiv. 4 *

 

Dienstag 20.04. 

10:30-13:00 Uhr Podiumstraining Männer Subdiv. 1 *

13:30-16:00 Uhr Podiumstraining Männer Subdiv. 2 *

➢ 16:30-19:00 Uhr Podiumstraining Männer Subdiv. 3

 

Mittwoch 21.04.

10:00-12:00 Uhr Qualifikation Frauen Subdiv. 1*

➢ 13:30-15:30 Uhr Qualifikation Frauen Subdiv. 2

➢ 16:00-18:00 Uhr Qualifikation Frauen Subdiv. 3

18:30-20:30 Uhr Qualifikation Frauen Subdiv. 4*

 

Donnerstag 22.04.

10:00-12:40 Uhr Qualifikation Männer Subdiv. 1*

14:00-16:40 Uhr Qualifikation Männer Subdiv. 2*

➢ 17:00-19:40 Uhr Qualifikation Männer Subdiv. 3

 

Freitag 23.04.

13:30-15:30 Uhr Mehrkampffinale Frauen

➢ 16:30 Uhr WAG Auslosung Gerätfinals

17:00-20:00 Uhr Mehrkampffinale Männer

 

Samstag 24.04.

13:30-16:10 Uhr Gerätfinale I

 

Sonntag 25.04.

13:00-15:40 Uhr Gerätfinale II