Jetzt neu:
Sprossenwand - Magazin im DTB
Schliessen

Willkommen beim Deutschen Turner-Bund

Mit Hilfe dieses Menüs können Sie sich im umfangreichen Themenspektrum der DTB-Website orientieren.

DTB News

FIG-Wahlkongress in Antalya

06.11.2021 19:29

Watanabe erneut Präsident - Sawade und Böhm im TK, Kunze FIG-Ehrenmitglied

Deutsche Delegation mit Präsident Watanabe | Foto:DTB
Deutsche Delegation mit Präsident Watanabe | Foto: DTB

Beim Kongress des Weltturnverbandes FIG sind am Samstag (06.11.21) im türkischen Antalya die Wahlen ausgetragen worden.

Der aktuelle Präsident Morinari Watanabe hat dabei die Wahl um das Präsidentenamt gegen den Herausforderer Farid Gayibov für sich entschieden. Mit 81 zu 47 Stimmen wurde der Japaner für seine zweite Amtszeit wiedergewählt.

Die Delegierten der 131 nationalen FIG-Mitgliedsverbände waren aufgerufen, neben dem Präsidenten, die drei Vizepräsident*innen, sieben Exekutivkomitee-Mitglieder und 21 Council- (Rats-)mitglieder zu wählen. Darüber hinaus stand die Wahl der sechs Mitglieder für das Gymnastics for All Committee sowie jeweils einen Präsidenten und sechs Mitglieder für die technischen Komitees der FIG-Disziplinen an.

Aus deutscher Sicht konnten Isabell Sawade und Frank Böhm den Sprung in das jeweilige Technische Komitee (TK) schaffen. Sawade, im DTB Teammanagerin der Rhythmischen Sportgymnastik, wurde mit 52 Stimmen und damit dem besten Ergebnis in das TK der Rhythmischen Sportgymnastik wiedergewählt. Frank Böhm versammelte für das TK Akrobatik im zweiten Wahlgang 63 Stimmen hinter sich - ebenfalls ein sehr gutes Ergebnis.

Um zwei Stimmen unglücklich verpasst hat hingegen Prof. Dr. Patrick Siegfried den Einzug in das Technische Komitee Trampolinturnen. Auch Dr. Alfons Hölzl fehlten am Ende wenige Stimmen für eine erfolgreiche Wahl. Der DTB-Präsident hatte für das Council der FIG kandidiert.

Horst Kunze als TK-Präsident verabschiedet
Im Rahmen der FIG-Kongresses wurde der aus Rinteln stammende langjährige Präsident des Technischen Komitees für das Trampolinturnen, Horst Kunze, nicht nur als TK-Chef verabschiedet, sondern durch Präsident Watanabe zum FIG-Ehrenmitglied ernannt. Kunze stand seit 1990 dem Trampolin-Komitee vor. Zunächst für den damaligen Trampolinweltverband FIT, ab 2000 für den Welturnverband FIG. Die Olympischen Spiele in Sydney, Athen, Peking, London, Rio de Janeiro und Tokio sowie zahllose Weltmeisterschaften prägte er somit für das Trampolinturnen maßgeblich. Nach über 40 Jahre währendem ehrenamtlichen Engagement übergab Kunze in Antalya das Präsidentenamt an den Franzosen Christophe Lambert.

Weitere Informationen: