Schließen

Willkommen beim Deutschen Turner-Bund

Mit Hilfe dieses Menüs können Sie sich im umfangreichen Themenspektrum der DTB-Website orientieren.

 

Yoga

Yoga ist überall: Stars und Sternchen schwören darauf, Ärzte preisen die Wirkung auf Rücken und Nacken, vielen bringt es einfach nur ein wenig Ruhe und Entspannung in dem sonst so hektischen Alltag. Es gibt verschiedene Wege, Yoga zu praktizieren. Nicht alle diese Wege, vor allem wenn sie spiritueller Natur sind, sind in einem Turn- und Sportverein umsetzbar. Doch bietet dieses System aus Entspannung, speziellen Bewegungen und Haltungen, Atemtechniken, Selbsterkenntnis und meditativer Versenkung einen solchen Reichtum an positiven Effekten auf Körper, Seele und Geist, den auch Sportvereine nicht ungenutzt lassen sollten. Niemand muss sein Weltbild völlig auf den Kopf stellen, um Yoga zu praktizieren. Es geht nicht darum, sich von seiner Religion zu verabschieden, bei Räucherduft "Om" zu singen oder gänzlich auf Fleisch zu verzichten.

Im Mittelpunkt eines Yogaangebotes im Verein steht das Bedürfnis vieler Menschen, zur Ruhe zu kommen und etwas für seinen Körper zu tun. In einer immer hektisch werdenderen Welt, die von permanenter Reizüberflutung und wachsenden Anforderungen und gleichzeitigen Unsicherheiten im Beruf wie im Privaten geprägt ist, tut es den Menschen einfach gut, abzuschalten, alles hinter sich zu lassen und sich nur auf sich selbst zu konzentrieren. Yogakörperübungen wirken auch dann, wenn man die spirituellen Aspekte des traditionellen Yoga weglässt. Viele Übende erleben es als sehr angenehm, dass es im Yoga nicht, wie bei vielen anderen Bewegungsangeboten, um "Richtig" oder "Falsch" geht und auch nicht um "Gut" oder "Schlecht" sondern nur darum, dass man sich selbst wohlfühlt. Es gibt keinen Vergleich, keinen Leistungsdruck, keinen Stress. Nach einer guten Yogastunde fühlt man sich entspannt und ruhig, steckt aber gleichzeitig voller neuer Energier und Kraft.

Ausbildung

Die DTB-Akademie bietet eine mehrstufige Yoga-Ausbildung an. Die erste Ebene ist der DTB-Kursleiter Yoga, darauf aufbauend der DTB-Yogalehrer. Es besteht die Möglichkeit, auf insgesamt 500 Lerneinheiten (LE) zu erweitern.