Schliessen

Willkommen beim Deutschen Turner-Bund

Mit Hilfe dieses Menüs können Sie sich im umfangreichen Themenspektrum der DTB-Website orientieren.

Team Trampolinturnen

Trampolinturner holen Punkte für Olympiaqualifikation

20.04.2019 12:09

Auch beim zweiten Worldcup des Jahres in Minsk sichern sich fünf von sechs DTB-Startern Zählbares für eine Teilnahme 2020 in Tokio.

Matthias Pfleiderer | Bildquelle: Chen
Matthias Pfleiderer | Bildquelle: Chen

Matthias Pfleiderer (TV Immenstadt) sorgte in Weißrussland für das beste Ergebnis aus deutscher Sicht. Die 108,875 Punkte, mit denen der 23-Jährige den 18. Platz von mehr als 90 Teilnehmern belegte, bedeuteten für ihn eine neue persönliche Bestleistung auf internationaler Ebene. Knapp dahinter landete Kyrylo Sonn (MTV Bad Kreuznach) mit 108,65 Punkten auf dem 20. Platz. Der Europameiserschaftsfünfte hatte die Schwierigkeit seiner Kür diesmal etwas heruntergeschraubt, um wieder mehr Sicherheit aufs Tuch zu bekommen. Das zahlte sich aus. Vereinskollege Fabian Vogel vergab durch eine Sprungwiederholung eine bessere Platzierung als den 27. Rang mit 107,35 Punkten. Lars Fritzsche (TGJ Salzgitter) erwischte derweil einen schwarzen Tag, an dem er keine seiner beiden Übungen durchturnte.

Bei den Frauen belegte Leonie Adam (MTV Stuttgart) mit 99,840 Punkten den 24. Platz, Silva Müller (MTV Bad Kreuznach) folgte mit 99,060 Punkten auf Rang 30. Am Start waren hier 65 Turnerinnen.

"Ich bin sehr zufrieden", resümierte DTB-Teammanager Patrick Siegfried. Erneut hätten sich die deutschen Turnerinnen und Turner als "fleißige Punktesammler" erwiesen und dabei Starter aus anderen Nationen hinter sich gelassen, die beim Saisonauftakt in Baku noch besser waren. Bei den insgesamt sechs Worldcups, die für die Olympiaqualifikation zählen, erhalten die jeweils 30 Besten Punkte.