Jetzt neu:
Sprossenwand - Magazin im DTB
Schliessen

Willkommen beim Deutschen Turner-Bund

Mit Hilfe dieses Menüs können Sie sich im umfangreichen Themenspektrum der DTB-Website orientieren.

BFD Abschlussseminar | Bildquelle: DTJ

 

FAQ zum BFD

Seit dem 1. Juli 2011 können sich Frauen und Männer egal welchen Alters im Bundesfreiwilligendienst engagieren. Besondere Voraussetzungen gibt es nicht. Lediglich die Bereitschaft und das Interesse sich im Sport für 12 Monate zu engagieren.
 

Arbeitszeit und -dauer
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Für über 26 Jährige besteht die Möglichkeit den Dienst in Teilzeit von 20,5 bzw. 30 Stunden auszuüben. Die Dauer des Dienstes beträgt in der Regel 12 Monate, mindestens jedoch 6 und höchstens 18 Monate (nur mit gesonderter Absprache möglich).
 

Mögliche Einsatzstellen
Landesturnverbände, Turngaue, Turnverein
 

Bildungstage
Innerhalb der zwölf Dienstmonate sind folgende Bildungsmaßnahmen verpflichtend:

bei unter 27 Jährigen
25 Bildungstage: Davon 5 Tage politische Bildung, 15 Bildungstage für den Erwerb einer Lizenz, 5 Bildungstage zur Spezialisierung.

bei über 26 Jährigen
20 Bildungstage: Davon 15 Bildungstage für den Erwerb einer Lizenz, 5 Bildungstage zur Spezialisierung

 

Taschengeld
Freiwillige erhalten ein Taschengeld in Höhe von 300 Euro im Monat in Vollzeit, 230 Euro in Teilzeit bei 30 Stunden/Woche und 160 Euro in Teilzeit bei 20,5 Stunden/Woche.
 

Vorteile
Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) wird als Wartezeit bei der Vergabe von Studienplätzen angerechnet. Freiwillige erhalten kostenlos eine Lizenzausbildung.

Broschüre zum Bundesfreiwilligendienst

Die Deutsche Sportjugend hat eine Broschüre zum Bundesfreiwilligendienst im Sport für Einsatzstellen und Freiwillige erstellt. Schaut einfach mal rein.