Schliessen

Willkommen beim Deutschen Turner-Bund

Mit Hilfe dieses Menüs können Sie sich im umfangreichen Themenspektrum der DTB-Website orientieren.

 

Gymnastik/Tanz

Vielfältiges Gymnastikangebot

Neben Gymnastik, Gymnastik und Tanz und DTB-Dance in Wettkampfform gibt es vielfältige weitere Angebote des Deutschen Turner-Bundes im Fachgebiet Gymnastik/Tanz. Jede/r Interessierte/r kann sich hier über sein maßgeschneidertes Angebot informieren!

Das Deutsche Gymnastikabzeichen (DGA) gehört zu den beliebtesten Abzeichen, die im DTB abgelegt werden können. Die Übungen haben einen hohen Aufforderungscharakter und bieten ein attraktives Angebot für Alt und Jung, Frauen und Männer.

Immer bekannter werden auch die Gymnastik-Angebote speziell für Männer. Das DGA kann auch von Männern abgelegt werden, im Wahlwettkampf bei Turnfesten und mittlerweile auch auf verschiedenen Wettkämpfen auf Landesebene können sich Männer in den Pflichtübungen mit Seil, Medizin- oder Basketball, Hanteln und Keulen/Fahnen messen. Interessierte finden Unterlagen dazu im Downloadbereich.

Wettkämpfe 2020 - aktuelle Hinweise | Update 3

Das Präsidium des Deutschen Turner-Bundes hat in einer Videokonferenz am 27.05.2020 beschlossen, aufgrund der Coronavirus-Krise alle nationalen Wettkampfveranstaltungen und Wettbewerbe mit Ausnahme von DJM/DM in olympischen Sportarten bzw. der World Games Sportarten abzusagen

Daher finden in diesem Jahr keine Wettkämpfe in den Sportarten Gymnastik, Gymnastk und Tanz und DTB-Dance auf Bundesebene statt.

Gymnastik/Tanz - ein vielfältiges Angebot im DTB

Die Sportart Gymnastik/Tanz wird beim DTB in drei Ausprägungen angeboten:

  • Gymnastik mit Pflicht- und Kürübungen
  • Gymnastik und Tanz
  • DTB-Dance

Die breitensportlich orientierte Gymnastik wird im Deutschen Turner-Bund sowohl als P (= Pflicht)-Übungen als auch als K (= Kür)-Übungen angeboten.
Bei den P-Übungen sind Inhalte, Raumwege und die Musik vorgeschrieben. Sie werden im Rahmen des Wahlwettkampfes bei Turnfesten angeboten, aber auch in der Wettkampfform „Synchron“, bei der zwei Gymnastinnen gleichzeitig die Übung auf der Wettkampffläche präsentieren.


Auch gibt es ein attraktives Angebot für Männer: Pflichtübungen mit dem springenden Medizinball bzw. dem Basketball, Fahnen oder Keulen, Seil und Hanteln können im Rahmen des Wahlwettkampfes gezeigt werden.
Die K-Übungen stellen das Bindeglied zur Wettkampfklasse der Rhythmischen Sportgymnastik dar. Auf selbst gewählte Musik stellen sich die Gymnastinnen ihre individuellen Übungen zusammen. Wichtiger Bestandteil sind hier vorgegebene Pflichtelemente, die gezeigt werden müssen. Im Bereich der K-Übungen gibt es sowohl Einzel- als auch Gruppenwettkämpfe.
Auch ein Abzeichen kann in der Gymnastik abgelegt werden: Alle Informationen zum Deutschen Gymnastikabzeichen finden Sie hier.

Beim Wettkampf Gymnastik und Tanz muss jede Gruppe zweimal auf die Fläche: Es wird je eine Gymnastikübung und ein Tanz gezeigt. Bei der Gymnastikübung muss jede Teilnehmerin mit einem Handgerät arbeiten. Die Platzierung des Mehrkampfes ergibt sich am Ende aus der errechneten Gesamtpunktzahl von der Gymnastikübung und vom Tanz. Hier muss man gymnastisch als auch tänzerisch hervorragend sein, um den Deutschen Meistertitel zu gewinnen.
Die Deutschen Meisterschaften Gymnastik und Tanz finden jährlich statt, zu dem sich alle Gruppen in ihrem Landesturnverband qualifizieren müssen.

Dance ist beliebter denn je, ist zeitgemäß, bedürfnisgerecht und zielgruppenorientiert. Jazztanz und Modern Dance sind seit vielen Jahren beliebte Stilrichtungen im Tanz. Aber auch neuere Trends wie HipHop, Street Dance und MTV Moves erfreuen sich immer größerer Beliebtheit in den Vereinen. Die Wettkampfform DTB-Dance greift diesen Trend auf: Hier ist Tanz in seiner ganzen Vielfalt zu bewundern: Jazz Dance, Modern Dance, HipHop, Tanztrends...
Jedes Jahr findet der Deutschland-Cup DTB-Dance statt, zu dem sich alle Gruppen im Landesturnverband qualifizieren müssen.